Nikolai Rehnen verlängert beim SV Sandhausen

Pressemitteilung SV Sandhausen Nr. 80 Saison 2021/22 24.05.2022

Sandhausen. Der SVS verlängert den Vertrag mit Torhüter Nikolai Rehnen um ein weiteres Jahr bis 2023.

„Wir sind froh, dass wir Niko ein weiteres Jahr halten können. Er hat bewiesen, dass er ein guter Torhüter ist und charakterlich super zu unserem Team passt, deswegen war es für uns klar, dass wir mit ihm weitermachen“, sagt Mikayil Kabaca, Sportlicher Leiter, zur Vertragsverlängerung.

Rehnen wechselte im September des vergangenen Jahres an den Hardtwald, als der SVS auf den längerfristigen Ausfall von Rick Wulle reagierte. Der 25-Jährige absolvierte in der Spielzeit 2021/22 im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim eine Partie in der 2. Bundesliga. Derzeit arbeitet er individuell an seinem Comeback nach einer Meniskusverletzung.

„Ich freue mich, dass ich hier in Sandhausen verlängern konnte, denn die Verpflichtung war letzte Saison relativ kurzfristig. Ich habe mich direkt wohlgefühlt, wurde leider durch meine Verletzung etwas ausgebremst. Ich bin froh, dass ich die Chance habe, weiter mit den Jungs auf dem Platz zu stehen“, zeigt sich der Torhüter motiviert.

Daniel Ischdonat, Torwarttrainer des SVS, sieht sich mit dem letztjährigen Transfer bestätigt: „Nikolai hat in der letzten Saison bis zu seiner Verletzung gezeigt, dass er sehr gut zu unserem Torwart-Team passt, sowohl auf der menschlichen Ebene als auch im sportlichen Bereich. Er ist ein moderner, mutiger Keeper, der die im heutigen Torhüterspiel geforderten fußballerischen Qualitäten mitbringt und er hat zudem noch viel Entwicklungspotenzial. Ich freue mich, weiter mit Niko zusammenzuarbeiten und ihn auf seinem Weg zu alter Stärke begleiten zu dürfen, denn davon bin ich überzeugt.“

Rehnen wurde in der Jugend von Arminia Bielefeld ausgebildet. Auf Leihbasis spielte er für Fortuna Köln und Alemannia Aachen. In der Saison 2018/19 war er Stammtorhüter der Kölner und kam in 37 Partien in der 3. Liga zum Einsatz. Zudem stand er für die deutsche U20-Nationalmannschaft insgesamt zweimal im Kasten. Vor seinem Wechsel an den Hardtwald gehörte er zum Aufgebot von Arminia Bielefeld.

 


Veröffentlicht am 24. Mai 2022, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=299795 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen