Nach zwei Jahren Pause: Swingin‘ WiWa findet wieder statt

30 Veranstaltungen bringen die Kultur zurück –

Wiesloch, Walldorf, St. Leon-Rot und Dielheim heißen die vier Städte und Gemeinden, in denen das Musikfestival „Swingin‘ WiWa“ vom 25. März bis zum 8. Mai stattfinden wird.

Beim Pressegespräch am 16. März wurde im Café Art in Walldorf über die Programmgestaltung informiert. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause war die Vorfreude auf Swingin‘ WiWa bei allen Beteiligten zu spüren. Allen voran bei den Verantwortlichen des Kulturfördervereins Kurpfalz, der das Musikfestival seit 17 Jahren ausrichtet.

Corona habe allen Beteiligten in den vergangenen Jahren zugesetzt und man sei den vier Kommunen dankbar für ihr zusätzliches finanzielles Engagement, ohne das Swingin‘ WiWa sonst nicht möglich wäre, wie Edgar Berlinghof, 1. Vorsitzender des Kulturfördervereins Kurpfalz, deutlich machte.
Den Auftakt der Veranstaltungsreihe gestalteten am Freitag, 25. März, um 21 Uhr KJ Dallaway and friends mit „Hot & Groovin Jazz“ im Café Art in Walldorf, das Edgar Berlinghof als „Klub-Heim“ bezeichnete, da der Kulturfördervereins Kurpfalz hier regelmäßig Jam Sessions veranstaltet. Das Café Art wird bei Swingin‘ WiWa insgesamt 12 Mal Veranstaltungsort sein.
Auch der Abschluss am 8. Mai wird mit der Band Used dort stattfinden.

Weitere Bühnen für die Künstlerinnen und Künstler wird es in Walldorf im Rathaus Foyer am 3.4. (Cool Breeze), im Autohaus Pietsch am 7.4. (Gipsy Dukes), in der Marktstube am 23.4. (Olli Roth Band), im Schlupfloch am 5.5. (J. Willinger & Friends) und im mint dine & bar am 6.5. (Acoustic Secret) geben.
Weitere Locations können die Musikinteressierten im Veranstaltungskalender natürlich auch in Wiesloch (Palatin), in St. Leon-Rot (Harres und Rathaus) und in Dielheim (unter anderem auf dem Dorfplatz) ansteuern.

Die 30 Musik-Acts bieten eine große musikalische Bandbreite aus den Bereichen Pop, Rock, Jazz, Blues, Reggae, Soul und vielem mehr, sodass möglichst viele auf ihre Kosten kommen werden. Jörg Schreiner, 2. Vorsitzender des Kulturfördervereins Kurpfalz, und selbst als Musiker aktiv, wünschte allen Beteiligten „eine gute Zeit“.
Sowohl Edgar Berlinghof als auch Jörg Schreiner sprachen den beteiligten Kommunen, den Künstlerinnen und Künstlern sowie Sponsoren ihren Dank für das jeweilige Engagement aus.

Das vollständige Programm und mehr Infos über Swingin‘ WiWa gibt es online unter www.swingin-wiwa.de.

 

 

Statements der Kommunen

Bürgermeister Matthias Renschler dankte allen Beteiligten für ihr Engagement. Trotz Pandemie und Krieg in Europa sei es wichtig, auch in schwierigen Zeiten die Lebensfreude zu erhalten. Kunst und Kultur helfen dabei, zeigte sich Renschler überzeugt. „Es ist einfach schön, wieder etwas Normalität zu haben, das gibt uns allen Kraft.“

„Das Pflänzchen Kultur ist am Ausdörren“, sagte Wieslochs Oberbürgermeister Dirk Elkemann. Deshalb sehe man es als Geschenk, dass wieder etwas in diesem Bereich möglich ist. „Die Leute dürsten nach Kultur“, zeigte sich Elkemann sicher und wünschte dem Kulturfestival daher großen Zulauf.

Man habe in den letzten Jahren immer geschaut, wie man Kunst und Kultur unterstützen könne, so Dielheims Bürgermeister Thomas Glasbrenner. Man habe sich von der Pandemie nicht unterkriegen lassen und freue sich nun unheimlich auf die kommenden Veranstaltungen von Swingin‘ WiWa.

Prof. Dr. Wolfgang Werner, Stellvertreter von Bürgermeister Dr. Alexander Eger in St. Leon-Rot, zeigte sich erfreut, dass seine Gemeinde mit drei Veranstaltungen bei Swingin‘ WiWa vertreten ist. Für das nächste Jahr brachte er bereits die Kramer-Mühle als möglichen neuen Veranstaltungsort für 2023 ins Gespräch.

 

Text: Stadt Walldorf
Foto: Christine Schwab

 

 

Veröffentlicht am 27. März 2022, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=297515 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen