Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 26. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Letzte Heimpunktverluste beim VfR Aalen korrigieren

15. März 2013 | Das Neueste, SV Sandhausen

Aalen/Sandhausen (sim/zg). „Zuletzt gingen wir zu Hause am Hardtwald zweimal leer aus. Einen Teil dieser Zähler wollen wir uns jetzt in Aalen zurückholen. Unser Ziel ist es also, zu punkten“. Hans-Jürgen Boysen, der Trainer des SV Sandhausen hat von der nächsten Auswärtsaufgabe am Sonntag (13.30 Uhr) bei Mitaufsteiger VfR Aalen klare Vorstellungen.

Seit Fortsetzung der zweiten Serie im Februar sind die nächsten Gastgeber des SV Sandhausen in einen Abwärtstrend geraten, „nach dem sie zuvor eine hervorragende Saison als Neuling spielten“, ist Hans-Jürgen Boysen nicht entgangen, dass der VfR Aalen in diesem Jahr noch auf den ersten Sieg wartet und bislang lediglich drei Punkteteilungen erzielen konnte. „Wir haben unseren Gegner mehrmals beobachtet und sind bestens informiert, mit welchen Problemen die Überraschungself momentan zu kämpfen hat“, will es der SV-Trainer damit aber belassen, „denn wir wollen versuchen, dass der bisherige Trend anhält, zumal auf der Ostalb schon darüber diskutiert wird, ob es nochmals eng werden könnte“.

Während der Torgefährliche Martin Daub nach seiner Knie-OP erstmals wieder im Kader stehen soll, fehlen auf jeden Jürgen Mössmer und Tim Kister. Letzterer pausiert wegen der fünften gelben Karte und Mössmer wurde wegen der roten Karte bei der bislang höchsten Niederlage beim FSV Frankfurt für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt. Neben den derzeitigen Unebenheiten im sportlichen Bereich kam jetzt im Umfeld auch noch hinzu, dass der bisherige Haupt- und Trikotsponsor Imtech ab der neuen Saison sein finanzielles Engagement in der SCHOLZ-Arena beenden wird. Eine weitere „Baustelle“ hat sich damit zu ungelegener Zeit aufgetan.

„Wie allerdings bereits erwähnt, dürfen uns all diese Dinge nicht interessieren“, so Boysen: „Vielmehr müssen wir die ganze Konzentration auf uns richten, um unsere sportliche Lage verbessern zu können, denn noch sind bessere Plätze in der Tabelle immer noch in Sichtweite“. Der Trainer kann von einer intakten Stimmung in der Mannschaft reden. Zu Wochenbeginn hatten Tim Danneberg und Marco Pischorn muskuläre Probleme und traten deshalb kürzer, „doch beide dürften bis zum Wochenende wieder fit sein“ (Boysen). Nach Ablauf seiner Rotsperre ist auch Marcel Kandziora in den Kader zurückgekehrt und Regis Dorn hat nach siebenmonatiger Verletzungspause das Mannschaftstraining wieder aufgenommen („Ohne natürlich schon wieder zur Verfügung zu stehen“). Derzeit gibt es bei den Kurpfälzer also kaum Lücken beim Trainingsbetrieb, der wegen dem Wintereinbruch vorübergehend auf den Kunstrasenplatz verlegt werden musste. Der Trainer: „Wir werden mit einem gut ausgestatteten Kader am Samstag nach Aalen reisen und uns in aller Ruhe auf das Aufsteigerduell vorbereiten“. Der Anpfiff am Sonntag wird um 13.30 Uhr von Schiedsrichter Thorsten Schriever vorgenommen. Der aus Dorum/Niedersachsen kommende Referee wurde in der vergangenen Woche 37 Jahre alt.

Etwa 250 Zuschauer werden die Mannschaft auf die Ostalb begleiten. Mehr als 150 davon werden die Anreise erstmals mit der Deutschen Bundesbahn unternehmen und zwar ab Bahnhof St. Ilgen/Sandhausen.

Sehr gut angelaufen ist zwischenzeitlich der Vorverkauf für das nächste Heimspiel am Ostersonntag gegen den 1.FC Kaiserslautern. Derzeit sind bereits 8.300 Ticket verkauft. Organisatorische Hinweise wird es im Laufe der nächsten Woche im Übrigen noch geben, damit am Ostersonntag ein reibungsloser Verlauf vor wahrscheinlich ausverkauftem Stadion schon im Vorfeld gewährleistet werden kann.

Quelle: SV Sandhausen

Das könnte Sie auch interessieren…

Wieslocher Bündnis für Demokratie und Toleranz e.V. erhält großzügige Spende von Physiomed Hecker

Das Wieslocher Bündnis für Demokratie und Toleranz e.V. freut sich über eine Spende in Höhe von 500 Euro von der Firma PHYSIOMedHecker Gesundheitszentrum Der Vereinsvorsitzende Jan-Peter Oppenheimer nahm die Spende dankend entgegen. Andreas Hecker und sein Sohn...

RadGuides Rhein-Neckar: Neue Touren in Wiesloch und Walldorf geplant!

Lehrreich und aktiv: Im Juni bieten die RadGuides Rhein-Neckar wieder verschiedene Touren an, mit denen Radfahrerinnen und Radfahrer die Region aus ganz neuer Perspektive erkunden können. Bäche und Flüsse weisen dabei oft den Weg, und eine letzte Gelegenheit zum...

Sreto Ristic wird Cheftrainer des SV Sandhausen

Nach dem plötzlichen Abschied von Jens Keller konnte der SV Sandhausen die Trainersuche erfolgreich abschließen: Sreto Ristic überzeugte die Vereinsführung und wird zur Drittliga-Saison 2024/25 Cheftrainer der Männer vom Hardtwald "Die Auswahl an Bewerbern war dieses...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive