Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 20. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

„Lebens(hilfe)! Vielfalt! Feiern!“

14. November 2023 | Das Neueste, ~ Umgebung

Weihnachtsmarkt mit Programm am Freitag, 1. Dezember, 18 Uhr, Haus der Lebenshilfe in Oftersheim

Die Lebenshilfe Region Mannheim-Schwetzingen-Hockenheim e. V. veranstaltet gemeinsam mit der kommunalen Behindertenbeauftragten und dem Inklusionsbeirat des Rhein-Neckar-Kreises am Freitag, 1. Dezember, 18 Uhr, in ihrer Einrichtung in der Käthe-Kollwitz-Straße 26 in Oftersheim einen Abend unter dem Motto „Lebens(hilfe)! Vielfalt! Feiern!“.

Die Veranstaltung ist weitgehend barrierefrei. Eintritt, Essen und Getränke sind frei.
Gemeinsam mit Kreisbürgerinnen und Kreisbürgern wird aus doppeltem Anlass gefeiert: Das Leben an sich und das 60-jährige Jubiläumsjahr der Lebenshilfe Mannheim-Schwetzingen-Hockenheim. Ganz im Sinne des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen am 1. Dezember zielt die Veranstaltung darauf ab, das Bewusstsein für die Belange von Menschen mit Behinderungen zu stärken.

Geplant ist ein Weihnachtsmarkt. Die Stände werden gemeinsam von Mitgliedern des Inklusionsbeirats und Menschen aus der Lebenshilfe betreut. Es besteht die Möglichkeit, sich über die Angebote der Lebenshilfe und die Aktivitäten des Inklusionsbeirats zu informieren. Für das Rahmenprogramm sorgt unter anderem die Band King & Queens. Das Tanzbein darf geschwungen werden.

„Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus Oftersheim und den Umlandgemeinden“, sagt Silke Ssymank, kommunale Behindertenbeauftragte des Rhein-Neckar-Kreises. „Das Leben ist ein besonderes Geschenk, dass gemeinsam und inklusiv gefeiert werden will. Nach wie vor bestehen Vorurteile und Berührungsängste gegenüber Menschen mit Behinderungen. Diese wollen wir Schritt für Schritt abbauen.“

Die Lebenshilfe setzt sich für eine bunte und vielfältige Welt ein, in der Bedürfnisse und Talente von allen Menschen wahrgenommen und respektiert werden. „Uns ist es ein großes Anliegen, dass Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können“, betont Vorständin Kristina Funk.

Um ein weiteres sichtbares Zeichen zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung zu setzen, werden vor dem Hauptgebäude des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg rund um den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen die Inklusionsfahnen gehisst.

Quelle: Landratsamt RNK

Das könnte Sie auch interessieren…

Ladeplätze sind für E-Fahrzeuge freizuhalten

  Parkende Autos blockieren Ladesäulen – Ordnungswidrigkeit kostet 55 Euro Die Stadt Walldorf, das Mannheimer Energieunternehmen MVV und die Stadtwerke Walldorf haben in den vergangenen zwölf Monaten die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge stark ausgebaut. Mit...

Stadt führt Pilotprojekt Sprachkurs künftig in Eigenregie fort

  Elf Frauen absolvierten Sprachkurs in Walldorf Nach 200 Unterrichtsstunden seit Oktober 2023 haben es elf Frauen nun geschafft und den Sprachkurs abgeschlossen. Das Besondere am Kurs, der sechs Stunden pro Woche im Begegnungshaus stattfand: Auch für die...

Morgen, 20.07.: Open-Air-Konzert der Schlagzeugensembles der Musikschule

  „Percussion im Hof“ Am Samstag, 20. Juli, 14.30 Uhr, laden unter der Leitung von Benjamin Wittiber die Schlagzeugensembles Rappelkiste und Sticktime der Musikschule Südliche Bergstraße zum Open-Air-Konzert „Percussion im Hof“ ein. Dieses Jahr findet das Event...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive