KjG-Theaterabend: „Jungfrau gesucht“

Nichts für verschämte Gemüter ist das diesjährige Theaterstück der KjG Walldorf.

(bb) Wie der Titel schon verrät, geht es um DAS ewige Thema zwischen zwei Menschen, die sich lieben – mehr oder weniger.
In dem Stück „Jungfrau gesucht“ von Robin Hawdon lebt ein bekannter Talkmaster in England in einem schicken Penthouse, wird von einer Sekretärin und einer umtriebigen Hauswirtschafterin umsorgt und genießt den Ruf als „notorischer Draufgänger und Frauenheld“. Dass dies so gar nicht der Wahrheit entspricht, gesteht er seinem Bruder James, der sich nach langem Auslandsaufenthalt bei ihm einnistet. Denn immer, wenn Draycott eine Frau verführen wollte, kam etwas „Schicksalhaftes“ dazwischen.
Wie nun James versucht, seinen Bruder zu verkuppeln und welche Irrungen und Wirrungen die Liebe haben kann, das zeigt das fünfköpfige Theaterensemble der KjG in mitreißender Weise.
Sebastian Köhler spielt den schicksalsgebeutelten unberührten Draycott und scheut sich auch nicht, auf der Bühne (fast) alle Hüllen fallen zu lassen. Sarah Bourdoux gibt mit ihrer erotischen Ausstrahlung die Femme Fatale, Chantal Förster als Sekretärin mausert sich von der grauen Maus, die insgeheim von ihrem Chef schwärmt, zur emanzipierten Verführerin. Larissa Eck ist die Hauswirtschafterin, die an der Türe lauscht, über alle Bescheid weiß und auch mal Staub wischt, wo keiner ist. Andreas Breiter schließlich spielt den selbstbewussten Bruder James auf unnachahmliche humorvolle Weise und lässt sich auch durch ein blaues Auge nicht von seinem Vorhaben abbringen, seinen Bruder in das Bett irgendeiner Frau zu bringen.
Unter der Regie von Marten Kopf kommt ein Theaterstück auf die Bühne, in dem die Akteure durch Spiellaune, Situationskomik und einen Schuss Frivolität überzeugen.
Für die Bewirtung mit erfrischenden Getränken und Knabbereien sorgte das Team der KjG Walldorf.

Die letzten drei Vorstellungen finden an den Samstagen 10., 17. und 24. Januar 2015 statt. Es gibt noch wenige Restkarten an der Abendkasse, die um 19 Uhr öffnet. Der Eintritt kostet 9 € bzw. 11 € je nach Sitzreihe. Vorstellungsbeginn ist um 20 Uhr; Veranstaltungsort ist der Katholische Pfarrsaal in Walldorf.

P1070735

Veröffentlicht am 6. Januar 2015, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=95475 

Das könnte Sie auch Interessieren...

ERfolgreich Werben lokale Internetzeitung

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10