Kindergarten St. Marien stürmt das Rathaus Walldorf

Die Faschingstage haben begonnen und wie immer stürmten am Altweiberdonnerstag um 11:11 Uhr die Kinder des benachbarten Kindergartens St. Marien das Walldorfer Rathaus.

(bb) Verkleidet als Prinzessinnen, Cowboys, Batman, Clowns, Zauberer, Pippi Langstrumpf oder in vielen anderen Phantasiekostümen eröffneten die kleinen Narren mit ihren Erzieherinnen und einigen Eltern die Faschingssession im Rathaus.
Mit einem lustigen Gedicht wurde der Besuch eröffnet und mit ganz vielen Zahlen ging es weiter. Mit Reimen und Fingerspielen wurde insbesondere auf das im Kindergarten präsente Thema Zahlen von 1 bis 10 eingegangen. Dass nicht nur Zahlenprofis im Kindergarten sind, sondern die Gruppen auch multilingual bunt gemischt sind, bewiesen einige Kinder, die in ihrer Muttersprache chinesisch, türkisch, bulgarisch und italienisch bis 10 zählten.
Zum Abschluss sangen die Kinder noch ein Lied, bei dem alle Zuschauerinnen und Zuschauer zum Refrain hochhüpfen durften.

Viele Bedienstete des Rathauses hatten sich ebenfalls dezent kostümiert und freuten sich über den närrischen Besuch. Als einziger Mann mit Krawatte wurde Herrn Brecht, Leiter Fachbereich Ordnung und Umwelt, diese Krawatte der Tradition gemäß abgeschnitten.

Frau Staab bedankte sich herzlich bei den Kindern, Erzieherinnen und Eltern für ihren Besuch im Rathaus, und als Belohnung gab es für den Weg zurück in den Kindergarten etwas Süßes zum Naschen.

Text und Fotos: BBinz

 

Veröffentlicht am 24. Februar 2017, 14:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=203878 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15