Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 24. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Kathi Korn steht im Halbfinale der Wahl zur Miss Germany

29. Oktober 2023 | > Walldorf, Allgemeines, Leitartikel

Walldorferin will chronisch kranken Menschen helfen

Kathi Korn hat eine Mission: Sie möchte aufklären und Mut machen. Vor allem Menschen nach der Diagnose mit einer chronischen Erkrankung auffangen. Ihnen zeigen, wie wichtig es ist, sich mit der eigenen Krankheit auseinanderzusetzen, sich zu informieren und mit positiver Energie das Leben anzunehmen. Dabei geht Kathi Korn mit gutem Beispiel voran: Mit 21 Jahren, mitten im Studium, bekam sie die Diagnose Typ 1 Diabetes. „Ich befand mich damals in einem lebensbedrohlichen Zustand“, beschreibt sie die dramatischen Umstände.

Heute steht sie im Halbfinale der Wahl zur Miss Germany. Damals war die Diagnose für Korn ein Schock. Zudem kamen weitere Diagnosen hinzu: unter anderem Lipödem – eine krankhafte Fettverteilungsstörung. Nach der Typ-1-Diabetes-Diagnose fiel sie für zwei Jahre in ein Loch und hat sich damit „komplett überfordert“ gefühlt. Auch weil die Ärzte ihr seinerzeit vom Leistungssport abrieten. Für die passionierte Tischtennisspielerin ein niederschmetternder Rat. Genauso wie der, besser keine Kinder zu bekommen – weil potenzielle Gefahren für Kind und Mutter bestehen. Sie habe aber schon früh geplant, eine eigene Familie zu gründen.

Also begann Kathi Korn, sich zu informieren, und kam schließlich zu dem Schluss: Diabetes und Kinder kriegen – das geht! Und nicht nur das: Inzwischen ist sie 32 Jahre alt und dreifache Mutter. „Natürlich musste ich während der Schwangerschaft auf vieles achten. Ich musste mich intensiv damit auseinandersetzen, habe mich selbst zur Expertin gemacht und habe gemerkt, mit einem guten Selbstmanagement kriegst du das auf jeden Fall hin“, sagt sie heute mit einem Lächeln.

Mit ihrer Erfahrung als Diabetes- und Lipödem-Patient-Experte möchte sie auch anderen Betroffenen helfen. Denn was ihr bei den Ärzten gefehlt habe, „dass dich nach so einer Diagnose niemand auffängt“. Es gebe aber viele Möglichkeiten: Selbsthilfegruppen, Online-Austausch mit anderen Betroffenen, Veranstaltungen. Leider komme es heute immer noch vor, dass Frauen mit Diabetes von einer Schwangerschaft abgeraten werde. Mit der Expertise, die sie sich im Laufe der vergangenen Jahre zu diesen Themen angeeignet hat, geht sie daher schon seit einiger Zeit gezielt an die Öffentlichkeit und sieht sich selbst auch als eine Vorreiterin. Dafür nutzt sie zum einen Social-Media-Kanäle wie Instagram und Youtube. Sie spricht über ihren Alltag und zeigt ihr Selbstmanagement, welches viel Zeit in Anspruch nimmt. Sie ist inzwischen aber auch eine gefragte Referentin auf Kongressen und Fachveranstaltungen in den Bereichen Diabetes und Lipödem. „Ich habe meine Krankheiten zum Beruf gemacht“, sagt Kathi Korn selbst.

Tischtennis spielt die Walldorferin trotz vieler Termine immer noch. Ihre Leidenschaft verbindet sie übrigens auch mit ihren Mann David Korn. Den früheren Paralympics-Teilnehmer (2008 in Peking) habe sie über den Sport kennengelernt und wegen ihm sei sie auch vor rund sieben Jahren nach Walldorf gezogen, erzählt Kathi Korn. Seit vergangenem Jahr sind die beiden verheiratet. Aufgewachsen ist sie in Eppstein, einer Stadt im Taunus. Ihr Abitur absolvierte sie am Sportgymnasium in Frankfurt.

 

 

Im Sommer schlug Kathi Korn nun ein weiteres Kapitel in ihrem Leben auf: Die umtriebige Walldorferin hat sich erfolgreich bei der Wahl zur Miss Germany 2024 beworben. „Ich fand das Konzept von Miss Germany früher eigentlich nicht so ansprechend“, erzählt sie. „Weil es primär ums Äußere ging.“ Das habe sich aber geändert. Inzwischen sei es ein „Award für Frauen, die etwas bewegen wollen“. Frauen, die sich bewerben, brauchen eine Mission. Und diese Mission hat Kathi Korn. Sie widmet sich als Betroffene Menschen mit chronischen Erkrankungen. In Deutschland gebe es viele Millionen Betroffene. Und die Wahl zur Miss Germany sei eine tolle Plattform, um mehr Menschen für ihre Mission zu erreichen. Sie schaffte es auf Anhieb in die Top 100. Nach einem Online-E-Casting gehörte sie schon zu den Top 40, die sich im Oktober in München erneut und dieses Mal vor Ort der Jury stellte. Dort fanden an zwei Tagen sogenannte „Panel Talks“ mit den vierzig Kandidatinnen statt, je Gesprächsrunde stand vier Frauen insgesamt eine halbe Stunde Zeit zur Verfügung, sich und ihre Mission zu präsentieren. Dabei habe die Jury auch auf Kriterien wie Professionalität, Entwicklungspotenzial und Inspirationsfähigkeit geachtet. Kathi Korn erfuhr in München schon früh, dass sie weiterkommen wird. Als eine von nur sechs Kandidatinnen wurde sie direkt in die nächste Runde, also das Halbfinale, gewählt. „Das war eine große Ehre“, freut sie sich. Das Halbfinale wird im Dezember in Berlin über die Bühne gehen. Einzelheiten dazu erfahren die Kandidatinnen zu einem späteren Zeitpunkt. Nur so viel weiß Kathi Korn schon: „Es wird eine Woche lang gehen, in der wir uns und unsere Missionen dann präsentieren werden.“ Druck empfinde sie nicht, das Sprechen vor vielen Menschen sei sie gewohnt und sie wisse genau, wofür sie stehe.

Das große Finale wird im kommenden Jahr am 24. Februar im Europa Park mit zehn Finalistinnen stattfinden. Ob Kathi Korn dabei sein wird? Man darf gespannt sein und Walldorf wird bis dahin sicher die Daumen drücken.

Bis dahin hat Kathi Korn noch einiges vor: Neben zahlreichen Auftritten auf Kongressen, unter anderem in Leipzig, wird sie am Freitag, 24. November, um 17 Uhr gemeinsam mit dem Apotheker Dietmar Sommer eine Informationsveranstaltung zum Thema Diabetes im Rathaus abhalten.
Zudem wird Kathi Korn einen Gastauftritt in der Landesschau Baden-Württemberg im SWR haben: Die Sendung wird am Donnerstag, 30. Dezember, um 18.15 Uhr ausgestrahlt werden.

 

Text und Foto: Stadt Walldorf

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Wieslocher Klappstuhlkonzert: erstes Konzert am 01. August

Klappstuhl Konzert mit „Stefan Zirkel und Peter Kassner“ am 01.08.2024,18.30 Uhr Unterstützt durch die Sparkasse Heidelberg Die Stadt Wiesloch kann, mit großzügiger Unterstützung der Sparkasse Heidelberg, in den Sommerferien 2024, vier verschiedene Klappstuhl-Konzerte...

AQWA Walldorf: Neues Becken wird eröffnet, Hallenbad schließt ab 25. Juli

Die Stadtwerke Walldorf teilen mit, dass am Mittwoch, 31. Juli, das neu angelegte Nichtschwimmerbecken im Freibad des AQWA Bäder- und Saunaparks eröffnet wird. Am planmäßig fertiggestellten neuen Becken war seit dem Ende der vergangenen Freibadsaison im September 2023...

Walldorf: Vollsperrung der Schwetzinger Straße

  Die Stadt Walldorf informiert: Aufgrund von Bauarbeiten wird die Schwetzinger Straße vom Montag, 29. Juli, bis zum Freitag, 2. August, voll gesperrt. Das teilt die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Walldorf mit. Die Vollsperrung erfolgt zwischen der Hardtstraße...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive