Bleiben Sie informiert  /  Freitag, 23. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Katastrophenschutz Reaktivierung Sirenennetz – Stromausfallplanung

24. Februar 2020 | > Wiesloch, Blaulicht, Das Neueste

Katastrophenschutz – Stromausfallplanung – Neuanschaffungen wie Durchsagegeräte für Sondereinsätze sowie Alarmsirenen 

(rp) Wiesloch, 24.02.2020 – Mehrere 100.000 € Ausgaben im städtischen Haushalt. Hunderttausend Euro pro Stadtteil.

Das System der Alarmsirenen befindet sich bundesweit wieder in einer Phase der Reaktivierung.

Alarmsirenen waren im sog. Kalten Krieg wohl ein wichtiger Bestandteil, um die Bevölkerung vor Katastrophen und eben Angriffen feindlicher Staaten zu warnen.

Ab 1992 wurden die Alarmsysteme in nahezu allen Städten, Dörfern und Gemeinden abgebaut oder stillgelegt, doch nun führt eine neue Bedrohungslage zu einem Comeback der Alarmsirenen.

Es stellt sich die Frage, warum die Sirenen nun wieder reaktiviert werden sollen. Welche konkreten Gefahren drohen uns in Deutschland denn?

Eine mögliche Antwort wären Terroranschläge, so die einen. Und andere sehen die Gefahren des atomaren Super-GAU. Das der Russe oder der Chinese uns angreift, ist doch eher unwahrscheinlich oder gar absurd. Das Säbelrasseln geht doch sichtlich eher von uns dem Westen, den NATO-Staaten und der USA aus. Panzer rollen wieder auf Deutschlands Straßen gen Russland. Ein großangelegtes Manöver ist dieses Jahr angesagt, es trägt den Namen “Defender 2020” – was übersetzt “Verteidiger” bedeutet. Diese Bezeichnung werten manche als gelungene Propaganda.

Ein weiteres Schreckensszenario wäre die Viruspandemie, der Coronavirus ist aktuell in aller Munde. Oder ist es wieder nur: Jeden Tag wird eine neue Sau durch’s Dorf getrieben?

Polizeibeamte in Schutzanzügen und mit Atemschutzmasken

Polizeibeamte in Schutzanzügen und mit Atemschutzmasken – Notfallübung

Katwarn ist ein Warn- und Informationssystem, das bei Katastrophen und in Gefahrensituationen die betroffene Bevölkerung informiert.

Doch was, wenn es kein Internet mehr gibt? Das Smartphone keinen Empfang mehr hat? Was, wenn durch einen Blackout das Stromnetz zusammenbricht?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Text und Fotos: Robert Pastor

Das könnte Sie auch interessieren…

Stadtwerke Walldorf spenden 1000 € an den Förderverein Hospiz Agape

Matthias Gruber, Geschäftsführer der Stadtwerke, hatte einen wichtigen Termin im Hospiz: Er überbrachte der Hospizleiterin Kirsten Karran sowie Peter Schäfer und Daniel Kahn vom Förderverein eine Spende über 1000 €. Im Gespräch konnten sich Gruber ein eingehendes Bild...

Ballads & Barrels (Jürgen Höing und Jochen Treu)

EddieS Music Lounge (EML) präsentiert: Ballads & Barrels Sonntag, 03. März 2024 - 19:00 - 21:00 Uhr Palatin Wiesloch/ Das Restaurant Eintritt frei, der Sammelhut wird für die Künstler herumgereicht! Reservierung erforderlich unter Tel. 06222 - 582 182 Jürgen...

Die Konsequenzen der Messerattacke in der Wieslocher Innenstadt

Gemeinsame Pressemitteilung von PZN und Stadt Wiesloch zu den Konsequenzen der Messerattacke in der Wieslocher Innenstadt Nach dem tragischen Vorfall in der Innenstadt von Wiesloch im September 2023, bei dem eine 30-jährige Frau durch den Angriff eines psychisch...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive