Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 21. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Italiens Städte mit dem Auto entdecken

28. März 2022 | Ferienspaß

Ein Urlaub in Italien zu planen, ist nicht immer einfach. Denn das Land, in dem die Zitronen blühen, hat so viel zu bieten. Zahlreiche Städte voller architektonischer, kultureller und archäologischer Highlights. An einer traumhaften Küste mit wunderschönen Stränden sind idyllische Fischerdörfer zu finden. Sich auf einen genauen Ort festzulegen, ist schwierig, da man so viel verpassen könnte. Wer Abwechslung liebt und innerhalb kurzer Zeit so viel wie möglich von Italien sehen möchte, sollte einen Roadtrip in Betracht ziehen. Ein Auto, das perfekt mit Fußmatten Fiat 500 ausgestattet ist, sorgt für viel Spaß auf diesem Roadtrip.

Roadtrip zwischen türkisfarbenen Stränden und Kulturhauptstädten

Die Reise kann in Verona beginnen. Die mittelalterlichen Altstadt ist Schauplatz von Shakespeares “Romeo und Julia”. Allerdings hat die Stadt der Liebenden noch weitere Highlights zu bieten. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind fußläufig zu erreichen. In der Altstadt befindet sich die Arena di Verona, das Wahrzeichen. Bei einem Spaziergang durch das pittoreske Gassenlabyrinth der Stadt stößt man auf den zentralen Marktplatz, den Piazza delle Erbe, den Piazza dei Signori, den Torre dei Lamberti sowie die Kirche San Zeno Maggiore. Um Verona zu erkunden, sollte etwa ein Tag eingeplant werden. Weiter geht es nach Venedig. Zwar dürfen in Venedig keine Autos fahren, dennoch sollte man sich einen kurzen Abstecher in eine der beliebtesten Städte in Europa nicht entgehen lassen. Hier erwarten der Markusdom, der Markusplatz mit dem wunderschönen Dogenpalast sowie die Rialto Brücke ihre Besucher. Rund 2,5 Autostunden von Venedig entfernt, lädt die Renaissance-Metropole Florenz zu einem Aufenthalt in der Künstlerstadt ein. Die italienische Künstlerstadt überzeugt mit einigen architektonischen Highlights, ist aber auch ein beliebtes Reiseziel für einen Strandurlaub.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unterwegs mit dem Camper oder Auto

Für einen Roadtrip durch das Land der Zitronen bietet sich die Fahrt mit dem Auto oder einem Camper an. Der Camper ist dahingehend besser geeignet, dass man spontan sein kann und überall einen Schlafplatz findet. So muss die Tour nicht im Vorfeld vom ersten bis zum letzten Tag geplant sein. Bei einem Roadtrip durch Italien ist ein Besuch in der Hauptstadt Rom Pflicht. Allerdings erweist sich der Camper für eine Fahrt in die Hauptstadt nicht als gute Alternative. Besser ist es, mit dem Auto eine Fahrt nach Rom zu unternehmen. Mit einem komfortabel ausgestatteten Auto macht die Fahrt durch Italien Spaß. Ledersitze, Fußmatten Fiat 500 oder sogar ein Faltdach zum Öffnen machen diese Fahrt zu etwas ganz Besonderem. In Rom kann man sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen und alle Sehenswürdigkeiten bewundern. Das Kolosseum, der Trevi-Brunnen, der Petersdom sowie das Forum Romanum und der Palatin müssen in jedem Fall besucht werden.

Südlichste Punkt der Tour

Nach einem Besuch in Rom muss die Reise in jedem Fall weiter nach Neapel gehen. Innerhalb von 2,5 Stunden lässt sich Neapel bequem mit dem Auto erreichen. Mit einem Auto mit Fußmatten Fiat 500 und anderer komfortabler Ausstattung vergeht die Fahrzeit wie im Fluge. Die drittgrößte Stadt Italiens besticht mit ihrer einzigartigen Lebensfreude. Diese Stadt hat einen ganz besonderen italienischen Charme. Nicht umsonst ist die gesamte Altstadt ein UNESCO Weltkulturerbe. Besonders beliebte Sehenswürdigkeiten in Neapel sind die sogenannte Krippenstraße und das Kloster Santa Chiara. In der Via San Gregorio Armeno sind unzählige Manufakturen zu finden, welche auf Puppen für Weihnachtskrippen spezialisiert sind.

Flexibel und spontan ans Ziel

Ein Roadtrip durch Italien bietet zahlreiche Vorteile. Diejenigen, die mit einem Camper unterwegs sind, genießen das höchste Maß an Flexibilität. Allerdings können Autofahrer ebenfalls spontan sein. Eine Unterkunft muss längst nicht mehr wochenlang im Voraus gebucht werden. Selbst wenige Tage im Vorfeld ist es möglich, ein neues Quartier zu reservieren. So können auch diejenigen spontan zur neuen Destination aufbrechen, die mit einem Auto mit Fußmatten Fiat 500 den Roadtrip bestreiten. Tipps zur Reinigung der Matten…

Das könnte Sie auch interessieren…

Wieslochs Freizeitkalender: Highlights für Kurzurlaub und Wochenendtrips

Teile des heutigen Stadtgebiets von Wiesloch wurden bereits von den Kelten besiedelt. Bekannt ist die Stadt im Rhein-Neckar-Kreis heute für ihre badische Weinproduktion . Besucher finden hier ganzjährig ein reichhaltiges Freizeitangebot zum Feiern, Entdecken und für...

Was machen wir im Urlaub mit unseren Pflanzen?

(gn) Endlich ist es soweit, der lang ersehnte Urlaub steht vor der Tür. ir freuen uns auf erholsame Tage fernab vom Alltagsstress. Doch eine Frage taucht auf: Was passiert eigentlich mit unseren geliebten Pflanzen während unserer Abwesenheit? Schließlich möchten wir...

Urlaub mit Kindern in Dalmatien

Dalmatien ist eine einmalig schöne Region in Kroatien und auch eines der beliebtesten Ziele für einen Urlaub an der Adria. Die so genannte dalmatinische Küste erstreckt sich von Zadar im Norden bis nach Dubrovnik im Süden und ist berühmt für ihre bezaubernden Strände,...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive