Hilfe für die Ukraine in Walldorf

Die Stadt Walldorf informiert:

Die Ukrainehilfe von Karolina Giehsmann-Schäfer und Timo Schäfer nimmt Sachspenden in der Industriestraße 39b (Schäfer Mietwäsche Service GmbH) entgegen. LKW-Transporter bringen die Sachen dann zu ihren Bestimmungsorten in Polen, entlang der Flüchtlingsrouten oder direkt ins Frontgebiet.
Sachspenden können von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr vorbeigebracht werden.

Aktuelle Informationen gibt es auf Instagram unter ukrainehilfe_walldorf.

Die Kleiderstube bittet um Spenden auf das Konto der Kleiderstube mit der Nummer DE 04 672500200017749870. Bei Angabe der Adresse wird eine Spendenbescheinigung zugesandt.

Der Verein Begegnungen in Walldorf e.V. ruft zu Spenden von Hygiene-Artikeln wie Duschgel, Shampoo und Deo, Zahnbürsten und Zahncreme, Damenbinden und Tampons sowie Kinder-Einmal-Windeln, OP-Masken und/oder FFP2-Masken sowie Hände-Desinfektionsmittel auf. Die Spenden werden am Mittwoch, 16.3., von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr im Begegnungshaus in der Oberen Grabenstraße 15 entgegengenommen und an Geflüchtete in Walldorf verteilt.

Die Tafel Walldorf sammelt am Samstag, 12. März, für die Ukraine Lebensmittel und Hygieneartikel. Diese werden dann in die Ukraine transportiert und dort gezielt verteilt. Sammelstellen sind eingerichtet in St. Leon-Rot im Schiff und bei Edeka Knoch. In Walldorf bei LIDL, SBK und Edeka jeweils in der Zeit von 10 bis 15 Uhr. Weiterhin können die Lebensmittel abgegeben werden bei der Tafel direkt am Mittwoch, 16.3, und Samstag, 19.3, jeweils in der Zeit von 9 bis 15 Uhr.

Gesammelt werden: Lebensmittel mit langem MHD (Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Marmelade, Konserven aller Art, Öl, Süßigkeiten) – bitte keine Backwaren, kein frisches Obst und Gemüse sowie keine Kühlware. Gesammelt werden auch Hygieneartikel und Babynahrung sowie Geldspenden (ab 20 Euro erhalten Sie eine Spendenbescheinigung).

Giselas Änderungsschneiderei und Reinigungsannahme bietet im Rahmen eines Räumungsverkaufs Kurzwaren wie Nadeln, Garne, Bänder, Gummi, Einrichtungsgegenstände und mehr kostengünstig an. Auch Secondhand-Kleidung wird angeboten. Der erzielte Gewinn wird an eine Hilfsorganisation für Kriegsopfer der Ukraine gespendet.
Die Aktion findet am Samstag, 12.3., von 9 bis 13 Uhr am Mittwoch, 16.3., von 9 bis 12.30 und 14.30 bis 18.30 Uhr sowie am Samstag, 19.3., von 9 bis 13 Uhr statt.

Der Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte Marco Schirmacher ist Ansprechpartner bei der Stadt für Geflüchtete und für Menschen, die Geflüchtete in Walldorf aufgenommen haben oder aufnehmen wollen. Kontakt: Telefon 0 62 27 35-11 61 und per E-Mail unter [email protected]

Die Stadt Walldorf bedankt sich bei den Walldorferinnen und Walldorfern für die große Hilfsbereitschaft.

 

Veröffentlicht am 11. März 2022, 18:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=297283 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen