Herbe Pleite gegen den TSV Viernheim

(zg) Nach dem Sieg im letzten Spiel wollte die Wieslocher Mannschaft auch in Viernheim Punkte holen, um nicht noch weiter im Tabellenkeller zu landen.

Doch schon kurz nach dem Anpfiff war klar, dass man nicht an gute Leistungen von vergangenen Spielen anknüpfen konnte. Man agierte Ideenlos und pomadig, sodass man dem druckvollen Spiel der Hausherren nichts entgegensetzten konnte. In dem wohl schlechtesten Saisonspiel in dieser Runde, aus Sicht der TSG lag man bereits zur Halbzeit mit 22:12 zurück. Im zweiten Durchgang war es das Ziel noch Ergebniskosmetik zu betreiben, was mehr oder weniger gut gelang. Somit endete die Partie beim Stand von 40:32.
Nach der bitteren Pleite gilt es nun das Spiel schnellstmöglich aus den Köpfen zu bekommen, um sich während der Woche auf das 4-Punkte-Spiel am kommenden Samstag, gegen den HC Neuenbürg, vorzubereiten.

Für die TSG spielten im Tor Peiz, Neidig; Ruß 4, Lampert 2, Körner, Walter 2, Kling 2, Fischer 6, Tichelmann, Müller 3, Meudt, Sauter 4, Späth, Hecker 9/5

Quelle: TSG Wiesloch Handball

Veröffentlicht am 28. Januar 2013, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=16571 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen