Handball Frauen Walldorf: Frustrierende Niederlage gegen Tabellendritten

Am vergangenen Samstag spielten die Damen der SG Walldorf Astoria in Mannheim-Vogelstang und trafen somit auf den Tabellendritten.
Vor dem Spiel war man sehr gespannt, wie sich der Spielverlauf gestalten würde, da sich das Hinspiel als sehr körperbetont herausgestellt hatte, so dass die Emotionen der beiden Mannschaften letztlich unkontrolliert aufeinander prallten.

Die Sorge war aber schnell verflogen, so dass die SG-Damen konzentriert zur Sache gingen. Die Abwehrleistung der ersten Halbzeit konnte sich sehen lassen, so dass man die temporeichen Damen der Vogelstang zunächst gut bei der Stange halten konnte. Kaum ein Spielzug der gegnerischen Mannschaft konnte ungestört zu Ende gespielt werden und so fanden die Gegner auch nur schlecht den passenden Abschluss ins Tor. Ballverluste der Mannheimer sowie Balleroberungen aus den eigenen Reihen machten es der Mannschaft möglich, Kontertore zu erzielen. Gut war auch, dass die extrem offensive Abwehr, welche den Walldorferinnen im Hinspiel große Probleme bereitet hatte, diesmal viel besser ausgenutzt wurde. Durch den Kampfgeist der ersten 20 Minuten, konnten die Walldorfer Damen mit 4 Toren in Führung gehen. Allerdings merkte man ab der 20.Minute, wie die Kräfte gegen die durchaus schnellen Gegner nachließen. Durch Unkonzentriertheit wurde man nachlässiger und somit gingen die beiden Teams mit einem Spielstand von 12:13 in die Halbzeitpause.

Gefasst auf einen schnellen Start, wollten die Walldorferinnen dem Gegner Einhalt gebieten. Jedoch zeigte sich ein altbekanntes Problem der Damen, was ihnen in der kompletten Hinrunde immer wieder zum Verhängnis wurde: nach der Halbzeitpause direkt ins Spiel zurückzufinden. Durch die fehlende Absprache in der Abwehr wurden die Mannheimerinnen regelrecht dazu eingeladen, den Angriff mit einem Tor abzuschließen. Die fehlende Abwehrleistung wirkte sich auch negativ auf die Sicherheit im Angriff aus, so dass kaum ein Ball den Weg ins Mannheimer Tor fand. Somit ist das Endergebnis von 28:21 nicht verwunderlich.

Alles in allem bleibt zu sagen, dass das Spiel erneut in der 2. Halbzeit aus der Hand gegeben wurde, was in den kommenden Spielen nicht mehr passieren darf.

Text: SG Walldorf Astoria, Abt. Handball Frauen

Veröffentlicht am 21. März 2016, 14:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=168073 

Das könnte Sie auch Interessieren...

ERfolgreich Werben lokale Internetzeitung

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10