Fluch von Friedrichsfeld weiter ungebrochen

TSG unterliegt mit 23:19

zg) Die TSG reiste am vergangenen Sonntag nach Friedrichsfeld um dort den verkorksten Auftritt gegen die Heidelsheimer vergessen zu machen. Leider gelang es der TSG noch nie in Friedrichsfeld zu siegen. So auch an diesem Tage.

Die Wieslocher erwischten einen schwachen Start in die Partie und mussten von Beginn an einem Rückstand hinterher laufen. (3:2, 6:4) Mit zunehmender Spieldauer legten die Weinstädter die Nervosität und Zurückhaltung ab und gewöhnten sich an das harzfreie Spielgerät. In dieser Phase der Partie schaffte man es durch eine stabile Abwehr und clever herausgespielte Tore den Gleichstand zu erzwingen. (9:9) Doch kurz vor Ende der gelang den Hausherren ein Doppelschlag, womit man sich beim Stand von 11:9 in die Halbzeit trennte.

Im zweiten Durchgang stellte man den TV Friedrichsfeld mit einer sehr variablen Defensive stets vor neue Aufgaben. Die TSG konnte mit Kampf und Köpfchen wieder ausgleichen. (13:13) Die beiden Mannschaften lieferten sich in diesem Spielabschnitt einen offenen Schlagabtausch beim dem sich keines der Teams entscheidend absetzten konnte. Beim Stand von 17:17 verpassten die Wieslocher die Gelegenheit erstmals in Führung zu gehen, was die Mannheimer postwendend bestraften. In der hektischen Schlussphase vergab man beste Chancen um das Spiel wieder zu drehen. Am Ende agierte die Heimmannschaft einfach cleverer und konnte das Spiel mit 23:19 für sich entscheiden.

Der Wieslocher Coach Christian Ruß kommentierte das Spiel, beim Trainertalk, mit folgenden Worten: „Wir sahen am heutigen Tag ein ähnliches Spiel wie im letzten Jahr. Wir haben viele Großchancen gegen Ende der Partie nicht genutzt und daher das Spiel verloren.“ Des Weiteren ist zu hoffen, dass sich Florian Sauter nach einer Verletzung am Kopf schnell wieder erholt um nächstes Wochenende wieder auflaufen zu können. Für die TSG spielten im Tor: Peitz und Böhler; Ruß 4/1, Körner 3, Walter 3, Kling 2, Tichelmann 1, Müller, Ganshorn, Meudt 1, Sauter 2, Späth 1, Hecker 2

Vorbericht:
Am kommenden Samstag trifft die Wieslocher Mannschaft, die nach der letzten Niederlage auf den 9. Tabellenplatz gerutscht ist, auf den 5.-platzierten TV Knielingen. Die Knielinger setzten sich in der letzten Partie gegen die SG Pforzheim/Eutingen 2 durch und befinden sich derzeit im Aufwärtstrend. Spielbeginn ist um 19 Uhr in der heimischen Stadionhalle.

Quelle: TSG Handball

 

Veröffentlicht am 19. November 2012, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=12939 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen