Firmenlauf Walldorf steht in den Startlöchern

Am 10. Mai um 18.30 Uhr geht es im Waldstadion los – Anmeldung noch bis 3. Mai

Wo Läufer im Schottenrock unterwegs sind, kann es nicht ganz so ernst zugehen. Gerald Barth, Marketing-Leiter bei der Volksbank Kraichgau, wird am 10. Mai in diesem Outfit beim ersten Firmenlauf Walldorf im Waldstadion an den Start gehen.

In Schottenrock mit weißem Hemd hat er schon einige Fünf-Kilometer-Firmenläufe, die die Volksbank Kraichgau durchgeführt hat, erfolgreich hinter sich gebracht und freut sich nun auf die Walldorfer Premiere. 400 bis 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet Stefan Hamann vom bundesweit in Sachen Firmenlauf aktiven Veranstalter „Hamann and Friends“ für Walldorf. Der „Volksbank Kraichgau Firmenlauf“ hat das Walldorfer Waldstadion als Start und Ziel und führt auf einer ebenen Strecke rund 5,1 Kilometer durch den Dannhecker Wald und dann über die Heidelberger Straße ins Zentrum und wieder zurück.
Den Startschuss um 18.30 Uhr wird Bürgermeisterin Christiane Staab geben, die davon überzeugt ist, dass Walldorf „ausgezeichnete Voraussetzungen“ für den Lauf bietet, wie sie beim Pressegespräch in den Räumen von „Anpfiff ins Leben“ erklärte. Stefan Hamann habe mit seiner Idee, auch in Walldorf einen Firmenlauf durchzuführen, „offene Tore“ eingerannt, so Staab, denn Walldorf sei eine sportaffine Stadt und biete noch dazu ideales Terrain, auch für ungeübte Läuferinnen und Läufer. Dass noch dazu eine regionale Bank den Lauf durchführe, sei ein schöner Synergieeffekt. „Ich bin stolz auf den ersten Firmenlauf, der nicht der letzte sein dürfte“, freute sich die Bürgermeisterin. Nicht nur bei der Stadt Walldorf, von der sich bereits sechs Teams angemeldet haben, habe er offene Türen vorgefunden, berichtete Hamann, sondern auch bei Walldorfer Firmen. Teils hätten sich zwölf verschiedene Abteilungen eines Unternehmens für den Lauf gemeldet. Diese haben gute Chancen, ganz unabhängig von der Zeit, die sie für die fünf Kilometer brauchen, eine Auszeichnung zu bekommen. Denn es geht bei der Wertung unter anderem um die Firma mit den meisten Teams, das originellste Mannschaftsoutfit, für alle, denen die üblichen Läuferklamotten zu einfallslos sind, oder um das älteste Team. Mit Blick auf die bisher eingegangenen Anmeldungen liegt der Altersrekord bei 324 Jahren.

Nur im Quartett

Eine Besonderheit des Lauf-Events ist, dass nur Vierer-Teams mitmachen können. Alle Läuferinnen und Läufer laufen gemeinsam los, es ist kein Staffellauf, sondern am Schluss werden die Zeiten der Teammitglieder jeweils addiert. Bei der After-Run-Party, die bis 23 Uhr in der Astoria-Halle steigt, werden zwar auch Preise an die schnellsten Frauenteams, Männerteams und gemischten Teams vergeben, doch der Spaß steht eindeutig im Vordergrund, erklärte Stefan Hamann.  Ob jemand bereits nach rund 18 Minuten wieder im Waldstadion ist oder erst nach einer Stunde – auch Walker sind willkommen – spielt keine Rolle. Man will einfach in lockerer Atmosphäre dazu animieren, sich gemeinsam zu bewegen.

Dass der Firmenlauf die Teams zusammenschweißt und sich nachhaltig positiv auf die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz auswirkt, können Matthias Zander vom Vorstand der Volksbank Kraichgau und Gerald Barth bestätigen. Bei der Volksbank, die schon länger Firmenläufe durchführt, haben sich inzwischen Läufergruppen gebildet, die regelmäßig unterwegs sind und etwas für ihre Gesundheit tun. “Wir möchten die Menschen anspornen, etwas für sich zu tun. Wir wollen auch Vorbild für die Jugend sein“, so Matthias Zander. Er kann sich Firmenläufe auch noch an weiteren Volksbank-Standorten vorstellen und wird auch selbst in Walldorf mitlaufen. Eine Großveranstaltung wie der Firmenlauf braucht auch viele Helfer. Für diese sorgt unter anderem „Anpfiff ins Leben“. Dessen sportlicher Leiter, Matthias Born, freut sich, dass er die gute Sache unterstützen kann. Die U16-Fußballer des FC-Astoria Walldorf werden gemeinsam mit ihren Eltern als Streckenposten dabei sein und wer weiß, vielleicht laufen sogar Fußballer der 1. Mannschaft des FCA mit, die Born exakt am 10. Mai trainiert und dann vielleicht noch auf den Rundkurs schickt.

Dabei sein …

Teams, die noch mit dabei sein wollen, können sich bis einschließlich Mittwoch, 3. Mai, online anmelden unter www.firmenlauf-walldorf.de. Die Anmeldegebühr pro Team beträgt 60 Euro. Die Gebühr beinhaltet vier Startnummern, Einweg-Zeitmesschips, Zielverpflegung mit Wasser und mehr, Streckensicherung und medizinische Erstversorgung. Außerdem ist die After-Run-Party mit Siegerehrung und DJ in der Astoria-Halle inbegriffen. Am Veranstaltungstag können sich Teams noch nachmelden zwischen 12 und 18 Uhr. Die Gebühr beträgt an diesem Tag 70 Euro pro Team. Alle Infos gibt es online unter: http://www.firmenlauf-walldorf.dewww.firmenlauf-walldorf.de

Matthias Zander (Vorstand Volksbank Kraichgau), Bürgermeisterin Christiane Staab, Matthias Born (Anpfiff ins Leben e. V.), Stefan Hamann und Andreas Barth (Volksbank Kraichgau, Leiter Regionalmarkt Walldorf) sind auf den ersten Firmenlauf Walldorf gespannt

Text: Stadt Walldorf
Foto: Pfeifer

 

Veröffentlicht am 29. April 2017, 16:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=210188 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen