Bleiben Sie informiert  /  Donnerstag, 23. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Ein großes Dankeschön an die Freiwillige Feuerwehr Walldorf

27. April 2024 | > Walldorf, Allgemeines, Leitartikel, Photo Gallery

 

Ehrungen und Beförderungen im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung

Mit einem großen Dankeschön „an Sie alle, die für uns da sind und uns beschützen“, eröffnet Bürgermeister Matthias Renschler am Freitagabend eine Gemeinderatssitzung mit nur „einem einzigen, wunderbaren Tagesordnungspunkt“: nämlich den Ehrungen und Beförderungen von Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr. Der Bürgermeister verbindet mit seinen einleitenden Worten auch seinen Dank an die Familien, Partnerinnen und Partner der Feuerwehrleute, ohne deren Verständnis der ehrenamtliche Einsatz für die Allgemeinheit nicht leistbar wäre. „Meinen herzlichsten Dank, dass wir auf Sie zählen und ruhig schlafen können“, sagt Matthias Renschler in seinem Namen und dem des gesamten Gemeinderats.

Kommandant Frank Eck freut sich über den feierlichen Rahmen, in dem die Beförderungen und Ehrungen vorgenommen werden können. Dass dies im Zug einer öffentlichen Gemeinderatssitzung geschehe, zeuge davon, „dass unsere Arbeit respektiert wird“, und dokumentiere die „hohe Wertschätzung“, die Gemeinderat und Stadtverwaltung der Freiwilligen Feuerwehr gegenüber einräumten. Dafür bedankt sich auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Matthias Splett im Namen der Kreisfeuerwehrführung und des Kreisfeuerwehrverbandes. Ganz allgemein sagt er: Die 1865 gegründete Walldorfer Wehr sei „eine der ältesten und effektivsten Selbsthilfeorganisationen“ im Ort. „Hier wird nicht nur gefordert, sondern angepackt und gerettet“, sagt Splett mit Anerkennung für „Hingabe und Mut“ der Kameradinnen und Kameraden.

Kommandant Frank Eck, seine beiden Stellvertreter Jurek Dudler und Ralf Hirscher, Matthias Splett, Thorsten Plachta als stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrbands und der Walldorfer Jugendfeuerwehrwart Kevin Drieschner überreichen die verschiedenen Auszeichnungen und Präsente, unterstützt durch Bürgermeister Matthias Renschler und Tanja Stefanik, die im Rathaus für Angelegenheiten der Feuerwehr zuständig ist.

Den Anfang machen Ehrungen des Landes. Für 50 Jahre aktiven Feuerwehrdienst werden Jürgen Kempf und Edgar Mayer mit dem Ehrenzeichen in Gold in besonderer Ausführung ausgezeichnet.

 

 

Für 15 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhalten Henry Conteh und Markus Kempf das Ehrenzeichen in Bronze. Die Ehrungen des Kreisfeuerwehrverbandes werden für langjährige Mitgliedschaft verliehen: Für 50 Jahre erhalten Edgar Mayer und Jürgen Kempf die Ehrennadel in Gold, für 30 Jahre Ralf Hirscher und Rainer Scholl ebenfalls die Ehrennadel in Gold, für 20 Jahre Timo Knopf, Fredy Kempf, Marc Müller, Lena Nicolai, Tanja Schlarb und Irina Schrutek die Ehrennadel in Silber sowie für zehn Jahre Rolf Bechberger-Stier und Dirk Weißmann die Ehrennadel in Bronze.

 

 

Mit der Floriansmedaille werden „Unterstützer der Feuerwehr“ ausgezeichnet. Gerd Oswald (Ehrenmedaille in Gold des Landesfeuerwehrverbandes) und Wolfgang Mayr (Ehrenmedaille in Silber) sind leider verhindert und können ihre Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen. „Vielen Dank für die Unterstützung“, sagt Kommandant Eck zu Klaus Brecht, dem langjährigen Leiter des Fachbereichs Ordnung und Umwelt der Stadt Walldorf, dem er die Ehrenmedaille in Silber überreichen darf. Brecht sei viele Jahre Wegbegleiter der Wehr gewesen, habe vieles kritisch hinterfragt, sei aber zugleich „ein starker Mitstreiter“ gewesen. „In Anerkennung seiner Verdienste um das Feuerwehrwesen“ wird zudem Kazem Tariwerdian (Tari Bikes) mit der Ehrenmedaille in Bronze bedacht. Er habe die Walldorfer Wehr immer und in vielen Belangen unterstützt, sagt Eck, und sei in ihren Reihen „ein gern gesehener Gast“.

 

 

Der Nachwuchs darf sich ebenfalls über zahlreiche Ehrungen freuen, die im Namen der Kreisjugendfeuerwehr vergeben werden. Empfänger der Auszeichnung in Bronze sind Edith und Klaus-Jürgen Kempf, in Silber Nicolas Criegee, der Leistungsspange Leonard Arndt, Emilie Hauser, Aleyna Koj und Anna-Lena Weißmann sowie als erfolgreiche Teilnehmer der Jugendflamme 1 Alisan-Ibrahim Balci, Zoe Buchar, Tim Drexler, Marie-Sophie Hauger, Luis Jungmann, Leon Kadel, Tim Kettner, Jonas Kittler, Lia Kollenz, Felicitas Könn, Hannes Libner, Lina Nicolai, Oskar Radovanovic, Elias Reichardt, Lara Reinhardt, Nina Stangl, Anna-Lena Weißmann, Alexander Yakimov, Semi Yenice, Mevlüt Taha Yigiter und Emir Mustafa Ünal.

 

 

Schließlich stehen noch feuerwehrinterne Beförderungen auf dem Programm. Befördert werden zu Feuerwehranwärtern Fatih Genç, Maximilian Mazic, Janes Scheider, Jonas Scheider und Christiane Staab, zu Feuerwehrmännern/-frauen Leonard Arndt, Mike Friesen, Melanie Kistner, Jessica Knopf, Aleyna Koj, Dennis Rimmler, Linus Uhl und Ben-Luca Weißmann, zum Löschmeister Torsten Seiler, zu Oberbrandmeistern Joaquin Aldana, Maximilian Bowitz, Ralf Hirscher und Christian Sandritter sowie zum Hauptbrandmeister Willi Stangl.

 

„Was wäre unsere Wehr ohne ein super gut funktionierendes Kommando“, bedankt sich Bürgermeister Renschler bei Kommandant Eck und seinen beiden Stellvertretern Hirscher und Dudler mit einem Präsent. „Danke für euer riesiges Engagement“, sagt er. Musikalisch umrahmt wird die Übergabe der Auszeichnungen vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr unter der Leitung von Gisela Peterka, der zu Beginn und am Ende der Feierstunde aufspielt. Und anschließend geht es zum gemütlichen Beisammensein ins Feuerwehrhaus.

 

Text: Stadt Walldorf
Fotos: H. Pfeifer

 

Das könnte Sie auch interessieren…

„Ab in den Wald“: Das Kreisforstamt bietet im Juni wieder interessante Veranstaltungen

„Ab in den Wald“: Das Kreisforstamt bietet im Juni wieder interessante Veranstaltungen in Neckargemünd, Schönbrunn und Wiesloch an Sommerliche Temperaturen locken nach draußen, und so gibt es in den nächsten Wochen viele spannende Veranstaltungen des Kreisforstamtes...

Auszeichnung von ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern

Jetzt Meldungen abgeben! - Auch junge Menschen können vorgeschlagen werden Kennen auch Sie Menschen aus Ihrem persönlichen Umfeld, aus Vereinen, Kirche, Organisationen, der Nachbarschaft, oder anderen Projekten, die sich schon lange ehrenamtlich engagieren? Dann...

75 Jahre Grundgesetz: Stadt Wiesloch pflanzt Linde im Schillerpark

75 Jahre Grundgesetz- Linde im Schillerpark gepflanzt Aus Anlass des 75. Grundgesetz- Jubiläums wurde im Wieslocher Schillerpark eine Linde gepflanzt. Bürgermeister Ludwig Sauer gedachte zusammen mit Uwe Maschke, städtischer Vertreter der Partnerschaft für Demokratie...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive