Festlich-fröhliche Stimmung beim Walldorfer Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt an zwei Wochenenden – Eröffnung am 29. November

Mit dem ersten Advent verwandelt sich Walldorfs Marktplatz am 29. November in ein kleines Weihnachtsdorf, das an zwei Wochenenden jeweils von Freitag bis Sonntag zum gemütlichen Bummel einlädt.

Am 29. November wird Bürgermeisterin Christiane Staab gemeinsam mit Bernhard Gröner, dem Abteilungsleiter der Werbegemeinschaft Walldorf, und Susanne Nisius von der städtischen Wirtschaftsförderung um 18 Uhr bei weihnachtlichen Klängen und im Lichterschein des großen Weihnachtsbaums den beliebten Weihnachtsmarkt eröffnen.
Um den Marktplatz mit wärmender Feuerstelle reihen sich die schönen Holzhütten. Sie verströmen nicht nur den Duft von Glühwein, Kinderpunsch, Feuerzangenbowle, Zimt und Waffeln, sondern sind auch eine wahre Fundgrube für individuelle Weihnachtsgeschenke.
Wer Lokalkolorit liebt, kann zu Walldorf-Kalender und Weihnachtskarten mit Walldorfer Motiven greifen. Wer lieber in die Ferne schweift, kann auch mit fair gehandeltem afrikanischem Kunsthandwerk und Kunst aus den Anden sich und anderen eine Freude bereiten.
Am ersten Wochenende ist auch die Fairtrade-Hütte von 29. November bis 1. Dezember geöffnet. Mit dabei sind Walldorfer Apfelsaft mit und ohne Schuss, faire Schoko-Nikoläuse und der Verkaufsschlager der letzten Saison: selbstgebackene Elisenlebkuchen, die das Credo „ganz.schön.fair“ auf besonders schmackhafte Weise verinnerlichert haben. Sie werden mit fachkundiger Unterstützung der Bäckerei Rutz von Mitgliedern der städtischen Fairtrade-Steuerungsgruppe und Schülerinnen und Schülern der Fairtrade-Gruppe des Gymnasiums mit Liebe gebacken. Damit sich der Weihnachtsmarktbummel an beiden Wochenenden lohnt, wechseln die „Hüttenwirte“.

„Hüttenwirte“ wechseln

Am zweiten Wochenende vom 6. bis 8. Dezember sind unter anderen Anpfiff ins Leben, die DLRG-Jugend, die mobile Jugendarbeit und die Generationenbrücke dabei. Keine Frage, dass sich auch der Nikolaus für beide Wochenenden angesagt hat. Am 1. Dezember kann man sich mit ihm sogar fotografieren lassen. Märchenvorleserin Annemarie wird kleine und große Zuhörer in ihren Bann ziehen.

Weihnachtliche Weisen

Die Lobpreisband der Freien evangelischen Gemeinde Wiesloch-Walldorf, das Jugendorchester der Stadtkapelle, der Männerchor der Constantia, die Bigband des Gymnasiums, die Chöre der evangelischen und katholischen Kirche, das Blasorchester Walldorf 1990, der Evangelische Posaunenchor und das Duo „Champagne on Ice“ werden mit Musik die festlich-fröhliche Stimmung noch steigern.

Öffnungszeiten: 29. November bis 1. Dezember und 6. bis 8. Dezember

freitags, 18 bis 21 Uhr, samstags, 16 bis 22 Uhr, sonntags, 14 bis 20 Uhr

Text: Stadt Walldorf
Fotos: Pfeifer

 

Veröffentlicht am 25. November 2019, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=277262 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15