„Faire Woche“ in Walldorf vom 10. bis 27. September

Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Walldorf an der bundesweiten Aktion der Fairen Woche teil.

(bb) Im Januar 2021 wurde das Fairtrade-Siegel der Stadt Walldorf erneuert; damit ist Walldorf seit 2017 offiziell Fairtrade-Stadt.

 

Wie der Sprecher der Steuerungsgruppe Fairtrade, Thomas Bensch, sowie die Leiterin der Wirtschaftsförderung der Stadt Walldorf, Susanne Nisius, mitteilten, ist das Jahresthema der Fairen Woche 2021 „Menschenwürdige Arbeitsbedingungen“, bei dem es auch um nachhaltiges Wirtschaften geht.
Durch die Pandemie-Bedingungen haben sich die weltweiten Arbeitsbedingungen in vielen Ländern nochmals verschlechtert.
Hier möchte die Stadt und die Fairtrade-Steuerungsgruppe durch die Teilnahme an der fairen Woche die Aufmerksamkeit auf den fairen Handel lenken, aber auch das ganze Jahr über mit verschiedenen Aktionen die Nachhaltigkeit fördern, z. B. mit Tauschbörsen für Jugendliche, Garagenflohmärkten und der Einbindung der Einzelhändler.

 

Die Stadt Walldorf hat den „Fairführer“ aufgelegt, in dem viele Einzelhändler und Gastronomen aufgeführt sind, die faire Produkte oder Dienstleistungen im Angebot haben. Eine Online-Ausgabe des Fairführers gibt es auf der Fair-Trade-Homepage der Stadt Walldorf. Die Berechtigung zur Aufnahme in diesen besonderen Walldorfer Stadtführer müssen die teilnehmenden Betriebe alle zwei Jahre nachweisen.

Folgende Ausstellungen sind in der Zeit ab 10. September zu besichtigen:

Im Rathaus gibt es die Ausstellung der „Eine Welt“-Festtafel. Die Festtafel mit ihren unterschiedlich hohen Stühlen lädt ein, die Unterschiede zwischen einzelnen Ländern nachzuempfinden.
Sie ist geöffnet Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 12 Uhr und Mittwoch zusätzlich von 16 Uhr bis 18 Uhr.

In einer Freiluftausstellung „60 Jahre Amnesty International“ auf der Drehscheibe und auf dem Marktplatz sind Banner aufgestellt, die die Arbeit von Amnesty International und weiteren Menschenrechtsorganisationen aufzeigen, z. B. zu den Themen Meinungsfreiheit, Flucht und Folter.

Darauf basierend findet am Mittwoch, 22. September, 20 Uhr, im Evangelischen Gemeindehaus ein Vortrag von Gudula Dinkelbach und Roland Vogel von der Amnesty-Gruppe aus Wiesloch statt, die über die Gründung und die Arbeitsbereiche von Amnesty International und der Wieslocher Gruppe berichten.

Ein Highlight der Fairen Woche ist sicher am Samstag, 25. September, der 4. Walldorfer Apfeltag.
Alle Interessierten dürfen an diesem Tag an den gekennzeichneten Wegen die Walldorfer Äpfel pflücken und zum Pressen zum Bettenfachgeschäft Gröner, Kleinfeldweg, bringen. Dort steht eine Apfelpresse, die die gesammelten Äpfel direkt zu Apfelsaft verarbeitet. Pro angelieferten 15 kg Äpfeln gibt es einen 5-l-Apfelsaft-Kanister.

Wie Bernhard Gröner, Vorsitzender der Werbegemeinschaft und Inhaber des Bettenfachgeschäfts Gröner, erzählt, wurden im letzten Jahr ca. 6 Tonnen Äpfel zu über 3.000 Litern Apfelsaft verarbeitet. Besonders für Kinder ist dieser Tag sehr interessant, können sie doch verfolgen, wie aus ihren gepflückten Äpfeln ein leckerer Apfelsaft wird.
Die ca. 800 Walldorfer Apfelbäume tragen überwiegend alte Apfelsorten, die besonders gesund und vitaminreich sind.

Von einer weltweit nachhaltigen Aktion berichtete Petra Tognino, Inhaberin „Der Brillenladen“ an der Drehscheibe. Die Firma sea2see hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, das in den Weltmeeren entsorgte Plastik zu sammeln und zu recyclen. So gibt es in ihrem Brillenladen Brillenfassungen, die aus dem Granulat von entsorgten Fischernetzen gefertigt sind.
Das saubere Plastik wird zu Granulat verarbeitet und in entsprechende Formen gegossen. Ein solches Brillengestellt kostet ca. 150 €, ist also nicht teurer als ein qualitativ gutes normales Gestell.

Vorankündigung: Der 3. Walldorfer Hofflohmarkt findet am Samstag, 02. Oktober, von 13 Uhr bis 17 Uhr statt.
Anmeldung und weitere Informationen unter www.gelewa.de/hofflohmarkt und Mail [email protected]

Den „Fairführer“ und das vollständige Programm der Fairen Woche ist auf der fairen Homepage www.ganz-schoen-fair.de zu finden.

 

Sie werben für die Faire Woche: Thomas Bensch (Steuerungsgruppe), Bernhard Gröner (Werbegemeinschaft), Matthias Renschler (Bürgermeister) und Susanne Nisius (Wirtschaftsförderung) (v.r.)

Text und Foto: BBinz
Logo/Flyer: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 10. September 2021, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=294304 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen