Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 17. April 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Entlastung für die Familien: Ein Gespräch mit Judit Johannes über die Zukunft der Alltagsbegleitung

29. Februar 2024 | > Walldorf, > Wiesloch, Gesundheit, Leitartikel, Photo Gallery

(gn) Auf wiwa-lokal.de legen wir großen Wert darauf, Inhalte zu präsentieren, die für unsere Leserinnen und Leser von direkter Bedeutung sind. In einer Zeit, in der die Bevölkerung zunehmend älter wird und die alltäglichen Herausforderungen für viele Menschen wachsen, gewinnen Unterstützungsangebote im Bereich der Alltagsbegleitung an Wichtigkeit.

Deshalb freuen wir uns besonders, Ihnen heute ein Interview mit Judit Johannes vorstellen zu können, einer erfahrenen Fachkraft im Bereich der Alltagsbegleitung im Rhein-Neckar-Kreis. Frau Johannes gibt Einblicke in ihre Arbeit und Erfahrungen und beleuchtet die wichtige Rolle der Alltagsbegleitung in der heutigen Pflegelandschaft. Wir hoffen, dass dieses Gespräch nicht nur informativ ist, sondern auch inspiriert und denjenigen Orientierung bietet, die überlegen, solche Dienste für sich oder ihre Angehörigen in Anspruch zu nehmen.

Judit Johannes – Geschäftführerin Lokale Hilfe

wiwa-lokal.de: Guten Tag, Frau Johannes. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview genommen haben. Ihre Arbeit in der Alltagsbegleitung hat in Wiesloch und Walldorf viel Aufmerksamkeit erregt. Können Sie uns zunächst erzählen, was Alltagsbegleitung genau bedeutet?

Judit Johannes: Natürlich, und danke für die Einladung. Alltagsbegleitung ist eine Form der Unterstützung, die sich auf die Bedürfnisse von Menschen richtet, die im täglichen Leben Hilfe benötigen. Es geht nicht nur um praktische Hilfe wie Haushaltsführung oder Begleitung zu Terminen, sondern auch um psychosoziale Unterstützung. Wir möchten unseren Klienten ermöglichen, in ihrer gewohnten Umgebung ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

wiwa-lokal.de: Sie haben einen beeindruckenden Hintergrund in der Pflege. Was hat Sie dazu bewogen, die Lokale Hilfe zu gründen?

Judit Johannes: Meine Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Pflege haben mir gezeigt, dass es eine große Lücke in der Betreuung gibt, besonders bei der nicht-medizinischen Unterstützung. Ich wollte eine Dienstleistung schaffen, die individuell auf die Bedürfnisse der Menschen eingeht und gleichzeitig die Angehörigen entlastet. Die Gründung der Lokalen Hilfe war ein Schritt, um diese Vision zu verwirklichen.

wiwa-lokal.de:Wie unterscheidet sich die Arbeit Ihrer Alltagsbegleiter von der einer Pflegefachkraft?

Judit Johannes: Der Hauptunterschied liegt in den Aufgabenbereichen. Während Pflegefachkräfte sich auf medizinische und pflegerische Aufgaben konzentrieren, liegt unser Fokus auf der Unterstützung bei alltäglichen Aktivitäten und der psychosozialen Betreuung. Unsere Alltagsbegleiter sind eine Ergänzung zum medizinischen Pflegepersonal und bieten eine ganzheitliche Betreuung, die sowohl körperliche als auch emotionale und soziale Bedürfnisse berücksichtigt.

wiwa-lokal.de: Wie sehen Sie die Zukunft dieser Dienstleistung?

Judit Johannes: Ich sehe eine Zukunft, in der die Alltagsbegleitung ein fester Bestandteil des Pflegesystems bleibt und die Lebensqualität vieler Menschen verbessert. Die demografische Entwicklung zeigt, dass der Bedarf an solchen Dienstleistungen weiter steigen wird. Darauf müssen wir vorbereitet sein und unsere Angebote entsprechend anpassen.

wiwa-lokal.de: Was macht die Lokale Hilfe einzigartig in der Landschaft der Alltagsbegleitung?

Judit Johannes: Unser Ansatz ist es, nicht nur Dienstleistungen anzubieten, sondern Beziehungen aufzubauen. Unsere Kunden betrachten uns oft als „Teil der Familie“. Diese persönliche Note, kombiniert mit unserer fachlichen Kompetenz und der individuellen Anpassung unserer Dienstleistungen, macht uns einzigartig. Wir legen großen Wert darauf, dass sich unsere Kunden verstanden und sicher fühlen.

wiwa-lokal.de:Abschließend, was möchten Sie Menschen mit auf den Weg geben, die überlegen, Alltagsbegleitung in Anspruch zu nehmen?

Judit Johannes: Wenn Sie oder ein Angehöriger Unterstützung im Alltag benötigen, möchte ich Sie ermutigen, sich Hilfe zu holen. Die Angebote der Alltagsbegleitung zielen darauf ab, den Alltag nicht nur für die direkt Betroffenen, sondern auch für deren Angehörige spürbar zu erleichtern. Oft wird der Schritt, externe Unterstützung anzunehmen, als Herausforderung empfunden. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass die Entscheidung für eine Alltagsbegleitung eine positive Veränderung mit sich bringt, die den Alltag bereichert und entlastet.

wiwa-lokal.de: Frau Johannes, vielen Dank für dieses aufschlussreiche Gespräch und Ihre wertvolle Arbeit im Rhein-Neckar-Kreis.

Judit Johannes: Ich danke Ihnen! Es war mir eine Freude, unsere Arbeit vorzustellen und vielleicht den einen oder anderen dazu zu ermutigen, den Schritt zur Alltagsbegleitung zu wagen.

Das könnte Sie auch interessieren…

TG Sandhausen: Wild Bees-Herren Landesliga-Meister 2023/24

  Am Samstag, den 13.4., traten die Herren1 der Wild Bees zum letzten Heimspiel bzw. vorletzten Saisonspiel an. Bereits am vergangenen Spieltag konnte die vorzeitige Meisterschaft gefeiert werden, nichtsdestotrotz hat sich die Mannschaft als Ziel gesetzt, die...

Anatomie eines Falls

Der Filmclub Wiesloch-Walldorf zeigt am 25. April um 20 Uhr im Luxor Filmpalast den preisgekrönten französischen Spielfilm „Anatomie eines Falls“ Sandra (Sandra Hüller), Samuel (Swann Arlaud) und ihr elfjähriger sehbehinderter Sohn Daniel (Milo Machado Graner) leben...

Das Erlebnis für Jung und Alt: Feldbahn- und Industriemuseum Wiesloch

Das Feldbahn- und Industriemuseum Wiesloch in den Weinäckern 2 startet mit einem Fahrtag am 1.Mai von 10 bis 17 Uhr in die Saison Besucher des Geländes haben die Möglichkeit, eine Fahrt mit der Feldbahn zu genießen und diese in Aktion zu erleben. Neben dieser...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive