Ekosem-Agrar AG: Vorstandsmitglied Wolfgang Bläsi scheidet zum Jahreswechsel aus

Walldorf, 28. Juli 2022 – Der Aufsichtsrat der Ekosem-Agrar AG und Wolfgang Bläsi haben sich heute einvernehmlich darauf verständigt, dass Herr Bläsi zum 31. Dezember 2022 aus persönlichen Gründen als Vorstandsmitglied (CFO) der Ekosem-Agrar AG ausscheiden wird.

Rolf Zürn, Aufsichtsratsvorsitzender der Ekosem-Agrar AG: „Im Namen des Aufsichtsrats bedanke ich mich bei Wolfgang Bläsi herzlich für sein langjähriges und intensives Engagement für die Gesellschaft. Als ausgewiesener Finanzexperte und strukturierter Manager trug er in den letzten zwölf Jahren maßgeblich zur positiven Entwicklung der Ekosem-Agrar Gruppe bei. Mit seiner Erfahrung war er besonders in den vergangenen sehr anspruchsvollen Monaten eine wichtige Stütze für das Unternehmen und hat die weitere Finanzierung des Geschäftsbetriebs in einem schwierigen Marktumfeld sichergestellt.
Wir bedauern sein Ausscheiden, freuen uns aber, dass er die Gruppe künftig als Berater bei wichtigen Themen unterstützen wird.“

Wolfgang Bläsi war von Dezember 2011 bis Oktober 2016 Geschäftsführer (CFO) der Ekosem-Agrar GmbH sowie von Oktober 2016 bis Juli 2018 Mitglied des Beirats.
Mit dem Rechtsformwechsel in eine Aktiengesellschaft wechselte er im August 2018 in den Vorstand und fungierte seitdem wieder als CFO. Wolfgang Bläsi bleibt weiterhin eng mit der Ekosem-Agrar AG verbunden und wird ab dem kommenden Jahr für die Gesellschaft als Berater tätig werden.
Der Aufsichtsrat wird zeitnah die Neubesetzung der Position vornehmen.

Über Ekosem-Agrar
Die Ekosem-Agrar AG, Walldorf, ist die deutsche Holdinggesellschaft der Ekoniva Gruppe, eines der größten russischen Agrarunternehmen. Mit einem Bestand von knapp 220.000 Rindern (davon über 110.000 Milchkühe) und einer Milchleistung von rund 3.200 Tonnen Rohmilch pro Tag ist die Gesellschaft größter Milchproduzent des Landes. Die Gruppe kontrolliert eine landwirtschaftliche Nutzfläche von ca. 630.000 Hektar und zählt darüber hinaus zu den führenden Saatgutherstellern Russlands. Gründer und Vorstand des Unternehmens ist Stefan Dürr, der seit Ende der 1980er Jahre in der russischen Landwirtschaft aktiv ist und deren Modernisierung in den letzten drei Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt hat. Für seine Verdienste um den deutsch-russischen Agrar-Dialog wurde er 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Unternehmensgruppe ist mit ca. 12.000 Mitarbeitern in neun Verwaltungsgebieten in Russland vertreten. Ekosem-Agrar hat im Geschäftsjahr 2019 eine Betriebsleistung von 565 Mio. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 167 Mio. Euro erwirtschaftet.

Pressemitteilung Ekosem-Agrar AG

 

Veröffentlicht am 29. Juli 2022, 10:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=302415 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen