Einladung zu „Gold im Park“

Am Sa. 15.06. um 11 Uhr verwandelt sich der Gerbersruhpark zur Bühne eines Stationentheaters, und die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen. 25 Kinder präsentieren so die Ergebnisse ihres Sprach- und Kunst-Workshops der vorangegangenen Tage, den die Bürgerstiftung Wiesloch ermöglicht hat.

Unter dem Titel „Sprache sucht (T)Räume“ nutzten die Kinder den Park fünf Tage lang intensiv, um eine ganz besondere Geschichte zu entwickeln. Darin geht es um die Suche nach Gold. Zwei Außerirdische treffen in einer Art Zeitreise auf Banker, Könige, Cowboys und Alchimisten. Dieses Sprach-und Kunst-Theater wird von 25 Kindern mit Tonfiguren, Live-Painting und Klangskulpturen performativ umgesetzt.

Angeleitet wurden die jungen Darsteller von einem Team von drei Künstlerinnen unter der Leitung der Theaterpädagogin Angelika Senft-Rubarth, denen Edeltraut Schuckert vom Vorstand der Bürgerstiftung und fünf pädagogische Helfer tatkräftig zur Seite standen.

Der sprachliche Austausch stand im Mittelpunkt des Angebots. Wie in den vergangenen Jahren wird auch dieses Stück an verschiedenen Stationen im Park stattfinden und in einem gemeinsamen Spaziergang mit dem Publikum begangen. „Wir hoffen, dass die tolle Arbeit der Schülerinnen und Schüler durch ein großes Publikum eine angemessene und motivierende Würdigung erhält“, sagte Edeltraut Schuckert. 

Die Performance ist der Abschluss eines Pfingstferienangebots, das von der Bürgerstiftung Wiesloch durchgeführt und von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg im Programm „Sprache verbindet – spielend Deutsch lernen“ über drei Jahre hinweg gefördert wurde.

Info: www.buergerstiftung-wiesloch.de


Hintergrundinfo zu „Sprache sucht (T)Räume“:

Drei Jahre lang (2017 – 2019) hat die Bürgerstiftung Wiesloch unter dem Titel „Sprache sucht (T)Räume“ jeweils in den Pfingstferien einen Kunst-Theater-Workshop für 10- bis 14-jährige Jugendliche der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule und der Bertha-Benz-Realschule angeboten.

Dieses kostenintensive Angebot wurde durch die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg im Programm „Sprache verbindet – spielend Deutsch lernen“ zu 80% gefördert. Ansonsten hätte es in Wiesloch nicht stattfinden können.

Ziel des „Draußen-Sprach- und Theaterprojekt“ ist es, Sprache, Sprechen und Kommunikation im Team zu fördern. Es bietet praktischen Sprachunterricht verpackt als Ferienkunstprojekt.

In jedem Jahr entdeckten und eroberten die jeweils 20 – 25  teilnehmenden Jugendlichen den Gerbersruhpark mit Wort-

Theaterspiel und temporären Kunstinstallationen.

Das Projekt wurde von Vorstandsmitglied Edeltraut Schuckert seitens der Bürgerstiftung organisiert und aktiv begleitet.

Die Betreuung und Anleitung der jungen Künstler lag jeweils in den Händen der Künstlerin und Theaterpädagogin Angelika Senft-Rubarth, die sich jedes Jahr ein bis zwei weitere Experten dazu holte – je nach Ausrichtung und Thema des Workshops.

Während sich die Jugendlichen künstlerisch-performativ betätigten, wurden sie an Texte herangeführt, zum Texten animiert und so zum sprachlichen Austausch motiviert. Das tägliche gemeinsame Mittagessen bot einen weiteren sehr förderlichen Kommunikationsrahmen.

Jeweils zum Abschluss eines Workshops gab es eine lebhafte, beeindruckende Präsentation in Form eines Stationentheaters,

die öffentlich im Gerbersruhpark stattfand. Dabei gab es mehrere kurze Stücke in unterschiedlichen Kunstformen (Gedichte, Tanz, Theater, Gesang, Einzel- und Gruppendarbietungen) an verschiedenen Stationen im Park. Das Publikum folgte den Vortragenden durch den Park und war immer hautnah dabei.

Veröffentlicht am 12. Juni 2019, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=268514 

Das könnte Sie auch Interessieren...

ERfolgreich Werben lokale Internetzeitung

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.11