Einheitliche Behördenrufnummer 115

Ihr direkter Draht ins Amt 115

(zg) Wo kann ich mich nach meinem Umzug anmelden? Wie lange bekomme ich Elterngeld? Wie melde ich ein Gewerbe an? Wo meinen Hund? Welche Papiere brauche ich, um zu heiraten? Wie beantrage ich eine Lohnsteuerkarte?

Es gibt unendlich viele Behördenfragen – und eine Nummer, die Ihnen diese beantworten kann: 115. Mit dieser einzigen, leicht zu merkenden Rufnummer erhalten Sie einen direkten Draht in die Verwaltung. Was kann die 115? Die 115 ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar. 75 % der 115-Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter angenommen. 65 % der 115-Anrufe werden beim ersten Kontakt beantwortet. Falls Ihre Frage nicht sofort beantwortet werden kann, bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung, je nach Wunsch per Mail, Fax oder Rückruf. Deutschlandweit beteiligen sich 282 Kommunen, 11 Bundesländer und 88 Bundesbehörden. Derzeit haben rund 22 Millionen Bürgerinnen und Bürger Anschluss unter der 115. Auch die Metropolregion Rhein-Neckar beteiligt sich an der einheitlichen Behördenrufnummer. Das zuständige Servicecenter sitzt in Ludwigshafen, von dort wird die gesamte Metropolregion bedient. Die Behördennummer ist zum Ortstarif und kostenlos über Flatrates aus dem Festnetz erreichbar. Dies gilt zum Teil auch für verschiedene Mobilfunknetze. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Mobilfunkanbieter.

Veröffentlicht am 14. Dezember 2012, 20:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=14163 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen