Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 21. April 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Ein bunter Abend bei der Prunksitzung der KG Astoria Störche Walldorf

22. Februar 2017 | Uncategorized

Die Störche wissen zu feiern, und das zeigten sie wieder einmal bei ihrer Prunksitzung in der ausverkauften Astoria-Halle am 18. Februar 2017.

(bb) Schon beim Einmarsch der Garden, der Präsidenten, des Elferrats und Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Stephanie I. kam gute Stimmung auf bei den teilweise kostümierten, teilweise im feinen Zwirn erschienenen Gästen in der aufwendig geschmückten Astoria-Halle.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der KG Astoria Störche, Michael Hornig, begrüßte auch Harald Schiller als Sitzungspräsident alle Gäste herzlich ebenso wie Stephanie I., die einen launigen Rückblick gab auf ihre bisherige Faschingssession, die leider schon bald wieder zu Ende geht. Danach gab es gleich eine Ehrung durch Harald Schiller, der Frau Beate Schäfer vom Mietwäscheservice Schäfer in die Riege der Ehrensenatoren aufnahm, in die sie als dritte Frau nun Einzug hält. Frau Schäfer war auch für die schöne Tischdekoration in Form von roten Tischdecken, bestickt mit dem Wappen der KG Astoria Störche, verantwortlich.

Harald Schiller begrüßte zwischendurch immer wieder besondere Ehrengäste wie Frau Bürgermeisterin Christiane Staab, Mitglieder des Gemeinderats, Ehrensenatoren und Sponsoren. Er dankte allen, die die KG Astoria Störche in irgendeiner Weise unterstützen. Besonderer Dank ging an das Autohaus Pietsch, das für die Fahrten der Prinzessin und des Elferrats während der Session kostenlos ein Fahrzeug zur Verfügung stellt.

Als „Aufwärmer“ kamen als erstes „Boxer und Michel“ alias Eckhard Güttler und Michael Luksch von den „Rohrhöfer Göggel“ auf die Bühne, die sich in gewohnter Weise einen witzigen Schlagabtausch lieferten, in dem auch Frau Bürgermeisterin Staab vorkam.
Jens Knecht, Nachwuchs-Büttenredner aus Mannheim, kam nach einer „Kreuzfahrt“ (Mannheimer Kreuz, Walldorfer Kreuz) in Walldorf an und nahm mit trocken-humorigen Sprüchen („Ich kann nicht reimen“) Alltagssituationen aufs Korn.
Sein Vater Andreas Knecht von den „Stichler Mannheim“ war mit Gregor, dem Handpuppen-Raben, schon einige Male in Walldorf zu Gast und begeisterte als Bauchredner das Publikum.
Auch „de Molli“ alias Oliver Sauer aus Lohnsfeld ist in Walldorf kein Unbekannter. Jede Menge böse-witzige Sprüche über seine Frau und das Leben rissen die Gäste zu Begeisterungsstürmen hin.
Zum ersten Mal bei der Prunksitzung in Walldorf waren Pit Karg und Hotte Siegholt als „Arzt für schwerhörige Alkoholiker“ und sein Patient. Der Arzt verwandelte sich dann in einen Fußballspieler, der dem Schwerhörigen ein Fußballspiel erklärt, das dieser natürlich sehr zur Freude des Publikums falsch versteht.
Als „Opa Härdscht“ trat Oliver Betzer aus Fischbach auf – dem Alter entsprechend mit Rollator schlurfte er über die Bühne und hatte so allerlei über “des neimodische Zeug – früher hätts des net gewwe” wie Smartphone oder Navis zu meckern. Köstlich seine Beschreibung über den Besuch bei IKEA („Meine Frau wollte einen Ausziehtisch. Warum das denn, bisher hat sie sich immer so ausgezogen“). Dann wurde der Tisch in der Ausstellung gefunden, sie bekamen einen „Zammesuchzettel“ und suchten sich von Regal zu Regal die Teile zusammen.
Mit Klara Kohlbecker alias Marion Striebich aus Gaggenau war wieder eine allseits bekannte Künstlerin eingeladen. In ihrer Rolle als schüchterne Dame, die über alltägliche Erlebnisse plaudert, hatte sie die Lacher auf ihrer Seite. Und auch mit dem Sitzungspräsidenten Harald Schiller schäkerte sie und machte ihre Späße.

Neben den Büttenreden zeigten auch die Garden der Astoria Störche ihr Können. Die Storchenküken und die Jugendgarde, beide trainiert von Bettina und Katharina Lundschien, zeigten ihre neuen Tänze. Und auch die Juniorengarde (Trainerin Simone Hornig) und die Storchengarde (Trainerinnen Angelika Vetter und Carol-Ann Rosarius) begeisterten durch ihre Musik und tänzerische Perfektion. Die Storchengarde zeigte auch noch ihren Showtanz „Dschungelfieber“ (Trainerinnen Tiffany Kempf und Janina Feurer) und die Flashdancers, ebenfalls trainiert von Bettina und Katharina Lundschien, zeigten ihre Show „Das Wetter spielt verrückt“ mit vielen bekannten Sonnen- und Regenliedern.

Spannend erwarteter Höhepunkt  einer jeden Prunksitzung ist wohl das Männerballett des Elferrats – arrangiert von Laura Hornig und Bettina Lundschien – die in diesem Jahr Tänze zu „Der Männer liebsten Hits“ vorführten und der Begeisterung vor allen Dingen des weiblichen Publikums sicher waren.

Zum großen Finale marschierten alle Tänzerinnen und Tänzer noch einmal auf die Bühne und mit seinen Ballermann-Schlagern überzeugte Oliver Betzer (vorher aufgetreten als „Opa Härdschd“) auch als Sänger.
Die Polonaise, angeführt von Prinzessin Stephanie I. aus dem Hause Ressl, endete in der Bar, in der noch bis in die frühen Morgenstunden zur Musik von Oliver Betzer getanzt und gelacht wurde.

Für die Stärkung mit Speisen und einer reichen Auswahl an Getränken – vom Wasser bis zum 1-Meter-Brett-Hütchen mit Shots – sorgte der Eventservice Delta’s Finest aus Sandhausen.

[nggallery id=921]

Text und Fotos: BBinz

Das könnte Sie auch interessieren…

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Abfindungen im Arbeitsrecht

In der Welt des Arbeitsrechts ist die Abfindung ein Thema, das häufig von Missverständnissen und Unsicherheiten umgeben ist. Arbeitnehmer sehen in ihr oft eine finanzielle Absicherung bei Jobverlust, während Arbeitgeber sie als notwendiges Übel betrachten, um...

Kreismeisterschaft Jugend 2024

Auch dieses Jahr nahm unsere Jugend am 10.02.2024 an der Kreismeisterschaft des Schützenkreis 6 Wiesloch teil. Dieses Mal durften unsere Schützen in Sandhausen und Dielheim ihr Können zeigen! Nico Fellhauer erreichte in der Klasse Luftpistole Jugend-männlich den 3....

Baumfällungen im Distrikt Dannhecker Wald rund um den Tierpark Walldorf

Abgestorbene Bäume wurden auch im Distrikt Hochholz gefällt Ab Montag, 29. Januar, werden Baumfällungen im Distrikt Dannhecker Wald, rund um den Tierpark erfolgen. Im Wald zwischen Schwetzinger Straße, B291, dem Tierpark und dem Schulzentrum werden abgestorbene Bäume...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive