Die Laternen leuchteten beim Martinszug in Walldorf

Am Fest des Namenspatrons St. Martin am 11. November waren viele Kinder mit ihren Laternen unterwegs.

(bb) Treffpunkt war wieder die Bühne hinter dem Astorhaus, auf der die Theater-AG der Waldschule Walldorf unter der Leitung der Theaterpädagogin Claudia Gottuk-Brede mit einem kleinen Theaterstück auf das Leben des Heiligen Martin zurückblickte.
Leider funktionierten die Headsets bzw. die Lautsprecher auf der Bühne nur teilweise, so dass die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer nicht den vollständigen Text des Stücks hören konnten.
Trotzdem gab es nach der Vorstellung großen Applaus von Eltern und Kindern.

Musikalisch umrahmte den Auftritt das Jugendorchester der Stadtkapelle Walldorf mit einigen Musikern, die die bekannten Martinslieder „St. Martin …“ oder „Ich gehe mit meiner Laterne“ spielten.

Den Martinszug vom Astorhaus zum Marktplatz führten die Fackelträger der Freiwilligen Feuerwehr Walldorf an. Musikalisch begleiteten die Stadtkapelle, das Blasorchester und der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr, jeweils in kleiner Formation, den Martinszug.

An der Katholischen Kirche bzw. auf dem Marktplatz spielten die beiden Musikvereine auch dort noch einige Martinslieder.  

Im Pavillon am Marktplatz wartete schon das Team der Stadt Walldorf mit Körben voller leckerer Martinsmännchen für alle kleinen und großen Laternenträger.

Und zum ersten Mal in diesem Jahr gab es noch einen Stand der Marktstube Steinmann, die für den größeren Hunger Wildschwein-Bratwürstchen und zum Aufwärmen heißen Punsch anbot.

Text und Fotos: BBinz

Veröffentlicht am 14. November 2019, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=276695 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12