Der SV Sandhausen informiert: Die U23-Mannschaft wird vom Spielbetrieb 2021/22 zurückgezogen

Der SV Sandhausen wird seine U23-Mannschaft in der nächsten Saison vom Spielbetrieb zurückziehen.

Grund sind die begrenzten Platzkapazitäten, die der Profimannschaft, den über 300 Kindern und Jugendlichen in den U-Mannschaften und der U23-Mannschaft zur Verfügung stehen. Auf diesen ist ein adäquater Spiel- und Trainingsbetrieb nicht möglich.

Auch die Kooperation mit Partnervereinen zur Nutzung derer Sportanlagen ist kein zielführender Lösungsansatz, zumal von der Deutschen Fußball Liga (DFL) die Aufstockung der Platzkapazitäten vom SV Sandhausen dringend gefordert wird.

Die nach wie vor ungeklärte Situation und die fehlende Beschlussfassung des Gemeinderates Sandhausen bezüglich der beantragten Neubauten von Trainingsplätzen führte letztlich zu diesem Entschluss.

Ergänzend dazu informiert das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ):

Der SV Sandhausen wird nach Beendigung der Zweitligasaison und in Vorbereitung auf die Saison 2021/22 die Neuausrichtung seines Nachwuchsleistungszentrums unter der Leitung von Peter Köhnlein vorstellen. Peter Köhnlein wurde auf der letzten Mitgliederversammlung des SV Sandhausen am 1.10.2020 als Leiter Entwicklung und Organisation NLZ in den Vorstand gewählt.

Mit der geplanten Neuausrichtung wird es auch einige personelle Veränderungen im NLZ geben, die derzeit noch nicht abgeschlossen sind. 

Textquelle: SV Sandhausen

Veröffentlicht am 11. Mai 2021, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=290984 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen