Das Travel Center Ed & Ad gibt es seit 25 Jahren

Jubiläumsfeier nach einer schwierigen Phase

„Zum 25. Geburtstag alles Gute, herzlichen Glückwunsch“, gratulierte Bürgermeister Matthias Renschler jetzt Ad Hoogenberg zum Jubiläum seines Travel Centers Ed & Ad, das am Samstagnachmittag nach Geschäftsschluss bei Glühwein und Gebäck mit vielen Stammkunden gefeiert wurde.
„Klasse, dass du durchgehalten hast“, sagte der Bürgermeister mit Blick auf die gerade für Reisebüros extrem schwierige Zeit der Corona-Pandemie.
„Das war nur durch Rücklagen und die Zuschüsse vom Staat möglich“, erläuterte Hoogenberg. Heute ist er zwar noch nicht wieder auf Vor-Corona-Niveau, hat aber dennoch „wahnsinnig viel Arbeit“, wie er selbst sagt – was auch an der Personalsituation liegt.

Hatte Ad Hoogenberg früher fünf Mitarbeiter, war er die letzten beiden Jahre notgedrungen ganz alleine im Travel Center tätig und hat gerade erst vor Kurzem wieder eine erfahrene Kraft als Unterstützung einstellen können. „Ich suche Personal, das ist enorm schwer“, erklärte er im Gespräch mit dem Bürgermeister. Viele Mitarbeiter seien aus der Reisebranche in andere Felder abgewandert und dort geblieben, es fehle auch am Nachwuchs. „Vielleicht muss von unseren Verbänden noch besser dargestellt werden, was für ein toller Beruf das ist“, sagte Hoogenberg. „Ich persönlich finde, das ist der schönste Job, den man haben kann.“ Für die kommende Walldorfer Nacht der Ausbildung (Freitag, 23. Juni, 17 bis 21 Uhr) hat er sich schon angemeldet und hofft, eventuell dann jungen Leuten seinen eigenen Traumberuf schmackhaft machen zu können.

„Es hat mich selbst überrascht“, sagte er über das 25-jährige Jubiläum des Travel Centers. Hoogenberg hat einst in einem Reisebüro in Wiesloch als Mitarbeiter angefangen, dieses dann zusammen mit einem Partner übernommen, ehe er dort nach drei Jahren einen Schlussstrich zog und gemeinsam mit einem ehemaligen Auszubildenden in Walldorf das Travel Center Ed & Ad aus der Taufe hob, das er inzwischen alleine führt. „Ich war Walldorf damals schon verbunden, habe bei der SG Astoria Fußball gespielt“, erzählte er. „Das war ein großer Sprung, alles aufzubauen, aber es ist von Anfang an super gelaufen.“ Los ging es in der Hirschstraße neben der Stadtbücherei, 2010 erfolgte der Umzug in die heutigen Räume in der Schwetzinger Straße 1. „Das hat man richtig gemerkt, hier ist viel mehr los, mehr Laufkundschaft, das macht viel aus“, sagte er.

„Seit Ende Dezember werden wir regelrecht überrannt“, hat Ad Hoogenberg aktuell besonders viel zu tun. Die Kunden kommen nach seinen Worten nicht nur aus Walldorf, sondern beispielsweise auch aus Wiesloch oder St. Leon-Rot. „Der Trend sind Fernreisen“, so seien Australien und Neuseeland sehr beliebt, die USA wieder. Dazu kämen „außergewöhnliche Reisen“ wie Kreuzfahrten oder spezielle Zugreisen. In Europa seien weiter Griechenland und Spanien die beliebtesten Ziele. „Ein Trend ist, dass die Leute relativ kurzfristig buchen“, anders als noch vor der Corona-Pandemie. Aber daran habe man sich inzwischen gewöhnt. Neben den Reisen gibt es im Travel Center übrigens auch den passenden Koffer dazu.

Zu den weiteren Aktivitäten im Jubiläumsjahr gehören die Teilnahme am Firmenlauf Walldorf (3. Mai), am Spargelmarkt (17./18. Juni) und die Auslosung eines Gewinnspiels (4. November). Außerdem wird im September eine Gruppenreise nach Griechenland veranstaltet, „vom Chef begleitet“, wie es auf dem Werbeflyer heißt. „Das wollte ich schon lange mal wieder machen“, sagte Reiseleiter Ad Hoogenberg und freut sich schon darauf.

 

Text und Foto: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 22. Januar 2023, 10:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=307771 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen