Danke – Ein Wort, was 2020 besonders emotional ist

Genau wie alle Menschen hat auch das Tom-Tatze-Tierheim in Walldorf ein turbulentes Jahr erlebt

Zunächst verlief das Jahr nach Plan. Die Renovierung des großen Auslaufs wurde umgesetzt. Der neu entstandene Bereich ist nun flexibel einsetzbar. Lauffreudige Hunde bekommen einen großen Bereich zum Rennen, ein Bereich kann eingesetzt werden zu gesondertem Training und auch Hunde vergesellschaften ist durch das gewonnen Platzangebot einfacher geworden. Der Tierschutzverein hatte noch so viel vor, doch dann kam Corona. Logdown – nichts geht mehr. Nach dem ersten Schreck wurden die Ärmel hochgekrempelt. Die Tiere kennen keinen Logdown und brauchten weiter jede Pflege. Mit dem Mitarbeiterteam und ein paar langjährigen ehrenamtlichen Helfern wurde ein Notfallplan erstellt. Ein Flyer wurde entworfen und verteilt. Darin wurde die aktuelle Situation erklärt und gebeten, den Tierschutzverein nicht zu vergessen. Volker Stutz, 1. Vorsitzender, erklärt dazu: „Wir waren sicher, dass die Menschen uns helfen. Wir waren sicher, dass sie an unserer Seite sind. Wir hätten aber nie mit einer solch überwältigenden Reaktion auf unseren Hilferuf gerechnet.“

Sehr viele Geldspenden wurden überwiesen, neue Mitgliedschaften und Patenschaften wurden zugesandt, wunderbare mutmachende Mails und Briefe wurden zugeschickt und auch die Tiervermittlung selbst lief ohne große Komplikationen ab, so dass auch in einem schwierigen Jahr wie diesem einige Tiere ein schönes neues Zuhause gefunden haben. Durch den fehlenden Besucherstrom kehrte mehr Ruhe ein in den Tierheimalltag. Gerade für die ängstlichen Tiere war das von Vorteil. „Das Jahr 2020 hat uns allen viel abverlangt. Jede neue auferlegte Maßnahme konnten wir dennoch gemeinsam umsetzen zum Schutz der Tiere und der Mitarbeiter. Diese waren zuverlässig und stets mit Herz und Verstand im Einsatz und eine große Stütze für den Tierschutzverein. Die Unterstützung, die wir in diesem Jahr erfahren durften, hat uns viel Kraft gegeben und immer wieder tief berührt.“ Im Namen aller wünscht Volker Stutz ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr. „Der persönliche Kontakt zu den Menschen fehlt sehr. Wir sagen von ganzem Herzen Danke für Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund und positiv in den Gedanken. Dank Ihnen können wir das auch.“

www.tierschutz-wiesloch.de

Veröffentlicht am 17. Dezember 2020, 10:57
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=288108 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen