Da ist das Ding!

Der FC-Astoria Walldorf hat zum zweiten Mal nach 2012 den SparkassenCup in Ketsch gewonnen. In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld setzte sich die Truppe von Andreas Kocher durch und siegte in einem dramatischen Finale gegen den ASV/DJK Eppelheim mit 3:2-Toren.

Am ersten Turniertag ebnete man mit vier Punkten aus zwei Spielen bereits den Weg fürs Viertelfinale. Nach 0:2-Rückstand ergatterte man in der ersten Partie gegen Verbandsligist VfR Mannheim noch ein 2:2-Unentschieden, Semih Sahin und Erik Wekesser trafen. In der zweiten Partie am Freitagabend gelang dann der erste Dreier gegen den FC Bammental, am Ende bezwang man den Landesligisten knapp mit 2:1, die Treffer erzielten Luca Stellwagen und Niklas Schaffer.

Samstagmittag ging es weiter und durch einen ungefährdeten 5:1-Sieg über Brühl sicherte sich der FCA das Weiterkommen in die K.O.-Phase, auf dem zweiten Platz in der Gruppe D hinter dem VfR Mannheim, die nur wegen den mehr geschossenen Toren den Gruppensieg davontrugen. Den Kantersieg über Brühl schossen Arik Edelmann, Max Hilke, Darian Gurley, Stellwagen und Sahin heraus.

Im Viertelfinale wartete die TSG Pfeddersheim, die Pfälzer sind in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar aktuell auf dem 4. Tabellenrang. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der Walldorf schlussendlich das bessere Ende für sich behielt und durch einen 3:1-Sieg ins Halbfinale einziehen konnte. Gurley, Nico Hillenbrand und Niklas Antlitz erzielten die Tore für den FCA.

Im Halbfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit Favoritenschreck Schwetzingen, die ihrerseits im Viertelfinale den Zweitligisten SV Sandhausen überraschend aus dem Turnier kegeln konnten (8:7 n.P.). Der FCA ging zweimal in Führung (Tore durch Wekesser und Edelmann), die Spargelstädter kamen jedoch zweimal zurück. Im Siebenmeterschießen war Walldorfs Schlussmann Oliver Seitz der Matchwinner mit drei gehaltenen Penaltys, der Finaleinzug war perfekt.

Das Finale bestritten unser FC-Astoria Walldorf und der Landesligist ASV/DJK Eppelheim, die auf dem Weg dorthin die TuS Mechtersheim, Gastgeber Ketsch, den ASC Neuenheim und den VfR Mannheim bezwingen konnten. Und auch im Finale sah es lange so aus, als ob dem Landesligisten der große Coup gelingen sollte, 2:0 führten sie bereits. Doch der FCA zeigte tolle Moral und schlug spät zurück, Wekesser, Antlitz und erneut Wekesser drehten die Finalpartie noch in der regulären Spielzeit, die schlussendlich mit 3:2 für den FC-Astoria endete. Mit dem Sieg sicherte sich der FCA den zweiten Titel nach 2012 und neben dem großen Siegerpokal auch ein sattes Preisgeld von 4.000 Euro. Herzlichen Glückwunsch an allen Beteiligten! Im Einsatz waren im Tor Oliver Seitz, als Feldspieler waren Nico Hillenbrand, Niklas Schaffer, Arik Edelmann, Max Hilke, Darian Gurley, Luca Stellwagen, Niklas Antlitz, Erik Wekesser und Semih Sahin dabei.

Hier sind die weiteren Preisträger:

Beste Spieler: Patrick Hocker, SV Schwetzingen
Bester Torhüter: Steven Ullrich, SV Schwetzingen
Torschützenkönig: Levin Sandmann, ASC Neuenheim
Offensivste Mannschaft: VfR Mannheim
Fairste Mannschaft: ASC Neuenheim
Beste Fans: 1. FC Wiesloch

Veröffentlicht am 8. Januar 2019, 10:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=260082 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10