Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 03. Dezember 2023

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Bürgermeister Matthias Renschler gratulierte im Astor-Stift Käte Veit zum 100. Geburtstag

15. Oktober 2023 | > Walldorf, Allgemeines, Das Neueste

„Herzlichen Glückwunsch, alles Gute, vor allem Gesundheit“, gratulierte Bürgermeister Matthias Renschler am Montag im Astor-Stift Käte Veit zu ihrem 100. Geburtstag. Neben einem Blumengruß der Stadt überreichte er der Jubilarin auch die Glückwünsch-Urkunde des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.
„Gut“, sagte Käte Veit auf die Frage nach ihrem Befinden. Es gefällt ihr im Astorstift, in dem sie seit 1. Dezember 2017 lebt, war zu hören.

Käte Veit stammt aus Mittendorf (Wladislawo) im heutigen Polen, wo sie am 9. Oktober 1923 als Älteste von insgesamt sieben Geschwistern geboren worden ist. Drei dieser Geschwister leben noch, die jüngste Schwester hat vor Kurzem ihren 80. Geburtstag feiern dürfen. „Ich hatte viel Arbeit“, erinnert sich Käte Veit an ihre Kindheit und Jugend. Auf dem elterlichen Bauernhof musste die Mutter oft auf dem Feld mithelfen, während Käte Veit sich um ihre Geschwister und den Haushalt kümmern musste. Während des Zweiten Weltkriegs hat sie dann 1943 in einem Lazarett ihren ersten Mann Felix Sterzenbach kennengelernt. Aus der Ehe stammten eine Tochter und ein Sohn, die leider beide schon verstorben sind.

Die Jubilarin arbeitete als Köchin, unter anderem in Heidelberg und später auch in Walldorf im Erbprinzen, den ihr Mann von seinem Vater übernommen hatte. Nach seinem Tod war sie noch ein weiteres Mal verheiratet.

Unter den Gratulanten zum besonderen Ereignis des 100. Geburtstags waren neben Bürgermeister Renschler, Astor-Stift-Geschäftsführer Thorsten Antritter, dem Pflegepersonal, das sich fürsorglich um sie und die anderen Bewohner kümmert, und Geschwistern der Jubilarin auch viele ihrer vier Enkel, acht Urenkel und zwei Ururenkel.

 

Text und Foto: Stadt Walldorf

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Walldorf: Freiburger Büro ist erster Preisträger des Wettbewerbs fürs neue Pflegeheim

Das Büro Munkel Preßler Architektur und Generalplanung aus Freiburg hat mit seinem gemeinsam mit der AG Freiraum Landschaftsarchitekten entwickelten Beitrag den Architektenwettbewerb für das neue Pflegeheim gewonnen. 22 Arbeiten waren eingereicht worden....

Die Aussagen zur Bahntrasse bleiben vage

Ergebnis der Untersuchungen wird für die zweite Jahreshälfte 2024 erwartet Nein, eine Magnetschwebebahn ist nicht die Lösung, die der Deutschen Bahn für die Region vorschwebt.  „Das wäre nicht wirklich kompatibel, wir müssten unser ganzes Netz umbauen“, sagte Dr....

Sitzung des Gemeinderats Walldorf am 05. Dezember

Die Stadt Walldorf informiert: Am Dienstag, 5. Dezember, findet um 19 Uhr im Ratssaal des Rathauses Walldorf eine öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt, zu der die Bevölkerung eingeladen wird. Tagesordnung: Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive