Ausflugtipps für einen spannenden Kurztrip nach Wiesloch

Das schöne Wiesloch liegt im Norden Baden-Württembergs und ist die viertgrößte Stadt des Rhein-Neckar-Kreises. Die frühe Geschichte der Stadt lässt sich bis in die Zeit der Kelten um 500 v. Chr zurückverfolgen. Heute hat Wiesloch knapp über 26000 Einwohner. Die Stadt grenzt sowohl an den kleinen Odenwald als auch das Rheintal und das Kraichgauer Hügelland und bietet daher im Umland eine beeindruckend vielfältige Natur. Abgesehen von der Natur gibt es in Wiesloch aber noch einiges mehr zu entdecken. Kleine gemütliche Stuben, verschiedene Museen und fantastische Wanderwege machen die Stadt zu einem perfekten Ziel für einen spannenden Kurztrip. Im Folgenden möchten wir einige Tipps geben um den Besuch in Wiesloch besonders attraktiv zu gestalten.

Die gemütliche Marktstube

Mitten im Zentrum, in einer ruhigen Seitenstraße am Marktplatz Wieslochs befindet sich die Marktstube. Die kleine gemütliche Stube in einem historischen Fachwerkhaus gilt als die beste Kneipe der Stadt und ist längst nicht mehr nur ein Geheimtipp. In allen erdenklichen Portalen wird die Marktstube erwähnt und hoch gelobt – und das zu Recht. Nettes freundliches Personal, sehr gutes Preis Leistung Verhältnis und ständig wechselnde Aktionen sind nur einige der Gründe dafür. Neben Getränken gibt es auch eine kleine Speisekarte und zudem werden Sport Events übertragen. Die Marktstube hat jeden Tag geöffnet und somit sollte ein Besuch der urigen Kneipe auf jeden Fall auf der Liste stehen.

Städtisches Museum

In den 50er Jahren wurde das Städtische Museum Wieslochs gegründet. Damals als Heimatmuseum mit privaten Exponaten der Bürger der Stadt. Heute liegt der Schwerpunkt in zwei Bereichen. Zum einen dem geschichtlichen Bergbau in Wiesloch der bereits zur Zeit der Kelten begann und bis in die 50er Jahre betrieben wurde, zum anderen auf Archäologischen Ausgraben in der Region und deren Funde. Das Museum ist in einem mittelalterlichen Wehrturm untergebracht der direkt gegenüber einer weiteren historischen Attraktion befindet. Bei einem Besuch des Museums sollte man daher auch den römischen Steinkeller in einem Abschnitt der alten Stadtmauer Wieslochs besichtigen.

Wanderung beim Königsstuhl

Rund um den 567 Meter hoch gelegenem Königsstuhl finden sich etliche gut präparierte und beschilderte Wanderwege. Unterschiedliche, fantasievolle Erlebnispfade machen den Aufstieg für jeden attraktiv. Oben angekommen kann man einen fantastischen Blick über die Rheinebene, den Neckar, Heidelberg und bei klarem Wetter sogar bis ins Elsass genießen. Nach einer kleinen Stärkung bietet es sich an, ganz entspannt mit der 1907 eröffneten Seilbahn Richtung Heidelberger Schloss zu schweben und dieses bei der Gelegenheit auch gleich zu besichtigen. Sollte der Bewegungsdrang jedoch noch nicht vollständig befriedigt sein, ist ein Abstieg über die sogenannte Himmelsleiter mit ihren 1600 naturbelassenen Stufen direkt in die Heidelberger Altstadt möglich.

Abends in der Fortuna Spielhalle

Nach einem ereignisreichen Tag bietet sich zum Abschalten immer etwas Entertainment an. Auch dafür hat Wiesloch natürlich so einiges zu bieten. Zum Beispiel gibt es da die Fortuna Spielhalle welche sich am Stadtrand befindet. Hier kann ein bisschen Spielvergnügen in entspannter Atmosphäre genossen werden. Die Spielhalle ist modern eingerichtet und bietet eine ganze Reihe interessanter Spielautomaten. Besonders Fans von Spielautomaten wie zum Beispiel dem Win Win Slot werden hier ihren Spaß haben. Selbstverständlich gibt es aber auch eine Vielzahl anderer spannender Automaten die gespielt werden können. Einfach mal vorbeischauen und sich selbst einen Eindruck verschaffen.

Fazit

Wiesloch im Norden Baden-Württembergs bietet eine ganze Reihe von Gründen für einen Kurztrip in die Stadt des Rhein-Neckar-Kreises. Da wären zum Beispiel unzählige Wanderwege am und um den nahegelegenen Königsstuhl. Auch ein Besuch des Städtischen Museums ist zu empfehlen bei dem die Bergbaugeschichte der Region verfolgt oder auch Artefakte aus Ausgrabungen bestaunt werden können. Abends lädt dann die beliebte Marktstube zum verweilen ein oder man entscheidet sich für etwas anderes Entertainment und besucht die Fortuna Spielhalle.

Veröffentlicht am 7. September 2022, 11:01
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=303680 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen