Auftakt der Walldorfer Musiktage am 21. September

Der Auftakt der 13. Walldorfer Musiktage geht am Mittwoch, 21. September, 19.30 Uhr, im Rathaus-Atrium über die Bühne.
Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Metamorphosen“ markiert ein spartenübergreifendes Projekt, das in Kooperation mit dem Walldorfer Kunstbeauftragten Hartmuth Schweizer entstanden ist. In Schweizers gestalterischem Werk spielen organische Metamorphosen und der immerwährende Zyklus von Werden und Vergehen eine zentrale Rolle.
Im Gespräch zwischen dem musikalischen Leiter der Reihe Dr. Timo Jouko Herrmann und dem Künstler bekommt das Publikum die Möglichkeit, tiefer in Schweizers Werkkosmos einzudringen.
Als musikalischer Kontrapunkt erklingen dazu die 1951 entstandenen „Metamorphosen“ für Solo-Oboe op. 49 von Benjamin Britten – sechs bezaubernde Klangbilder, die sich allesamt auf Mythen aus Ovids gleichnamigem Versepos beziehen. Sebastian Raffelsberger wird die berühmten, aber selten aufgeführten Stücke auf der Oboe spielen.

Eintrittskarten für die weiteren Konzerte der Walldorfer Musiktage sind zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) in der Buchhandlung Dörner und an der Rathaus-Pforte erhältlich. Weitere Informationen: www.walldorfer-musiktage.de.

 

 

Text und Plakat: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 18. September 2022, 10:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=304084 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen