Anpfiff ins Leben e.V. und Sparkasse HD setzen erfolgreiche Zusammenarbeit fort

Anpfiff ins Leben e.V. und die Sparkasse Heidelberg werden auch in Zukunft eng zusammenarbeiten und sich dabei für die Jugendsportförderung in der Region nachhaltig einsetzen. Seit über zehn Jahren besteht die Kooperation zwischen den beiden Partnern. Diese wurde am Nikolaustag, den 6. Dezember 2018, nochmals verlängert.

Zur symbolischen Vertragsunterzeichnung in der Hauptgeschäftsstelle Walldorf würdigte Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender von „Anpfiff ins Leben“, die jahrelange Zusammenarbeit der beiden Seiten: „Es ist schon etwas Besonderes, mit einem Partner über eine solche Zeit so vertrauensvoll zusammenzuarbeiten. Darüber sind wir natürlich außerordentlich dankbar“. Zuverlässig bringt sich die Sparkasse Heidelberg seit vielen Jahren für die Kinder und Jugendlichen ein, die unter dem Dach von „Anpfiff ins Leben“ die 360°- Förderung genießen. Für den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Heidelberg, Rainer Arens, ist das Engagement für die soziale Sache „eine Herzensangelegenheit“. Auch wenn Arens als Aufstiegshelfer bereits viel Erfahrung mit „Anpfiff ins Leben“ hat, beim Rundgang durch die Räume des Jugendförderzentrums kommt er nochmals ins Staunen ob des einmaligen Förderkonzepts.
Ein Schwerpunkt der Unterstützung durch die Sparkasse liegt in der Aufstiegshelfer-Initiative. Bereits 2014 engagierte sich die Sparkasse Heidelberg durch ihren damaligen Vorstandsvorsitzenden Helmut Schleweis als „Aufstiegshelfer“. Diese Tradition wird seit letztem Jahr von Arens mit großem Einsatz fortgesetzt. Auch 2019 wird er wieder dem 13-jährigen Luis Denzler, Jugendspieler beim „Anpfiff ins Leben“-Partnerverein SG Heidelberg-Kirchheim, als Mentor mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Wir freuen uns unser soziales Engagement bis hin zur beruflichen Orientierung zusammen mit ‚Anpfiff ins Leben‘ auszubauen“, so der Heidelberger Sparkassenchef.

Die Aufstiegshelfer-Initiative ist nicht das einzige Projekt, das durch die finanzielle Unterstützung der Sparkasse wirksam umgesetzt werden kann. Ein weiteres Herzensprojekt ist das alljährliche stattfindende Fußballcamp „Kick & Read“, das die wichtigen Elemente der 360°- Förderung, Sport und Bildung, exzellent miteinander verbindet. 2009 ins Leben gerufen fördert es die Lesekompetenzen junger Fußballerinnen und Fußballer in der „Anpfiff“-Förderung. Hierfür konnten schon prominente Profifußballer so wie Nationalspieler Sebastian Rudy gewonnen werden. Das breite Engagement der Sparkasse zeigt sich auch durch die Einrichtung eines öffentlichen Bücherregals am „Anpfiff“-Standort in Heidelberg, dem Bereitstellen eines Busses für Jugendmannschaften des FC-Astoria Walldorf oder bei den Trainerfortbildungen im Grundlagenbereich. „Eine erfolgreiche Trainerentwicklung ist eine nachhaltige Investition, von der die Sportjugend ihr ganzes Leben profitiert“, so Arens.
Angesichts dieser langjährigen Partnerschaft blicken „Anpfiff ins Leben“ und die Sparkasse Heidelberg erwartungsvoll in die Zukunft. Auch in den nächsten Jahren wird die vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder und Jugendlichen fortgeführt. „Mit der Unterschrift besiegeln wir die nachhaltige, wirkungsorientierte Partnerschaft. Wir freuen uns sehr, mit der Sparkasse Heidelberg auch in den nächsten Jahren gemeinsam Perspektiven für Kinder und Jugendliche zu schaffen“, so die abschließenden Worte von Stefanie Kunzelnick, die als Vereinsführungsmitglied von „Anpfiff ins Leben“ solch starke Partnerschaften mitentwickelt.

Veröffentlicht am 25. Dezember 2018, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=259649 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10