Alle(s) bewegte(n) sich beim WiWa Familie-Bewegungstag in Wiesloch

Das Bündnis Familie Wiesloch-Walldorf lud am 22. September zu ihrem mittlerweile 12. Bewegungstag ein, der turnusgemäß in diesem Jahr in Wiesloch in den Sportanlagen beim Stadion stattfand.

(bb) Bereits vor der offiziellen Eröffnung durch Walldorfs Bürgermeisterin Christiane Staab und Wieslochs Oberbürgermeister Dirk Elkemann waren schon viele Familien auf dem Bewegungstag-Gelände unterwegs.

Die Stadtoberhäupter als Schirmherren des Bewegungstages bedankten sich bei den Vereinen und Institutionen, die wieder ein buntes sportliches Programm für gemeinsame Aktivitäten von Klein und Groß zusammengestellt hatten.
An die Haupt-Organisatorinnen des Bewegungstages, Sonja Huth aus Wiesloch und  Andrea Schröder-Ritzrau aus Walldorf, ging ebenfalls ein großes Dankeschön.
Herr Oberbürgermeister Elkemann gab einen Überblick über die teilnehmenden Vereine und ihr jeweiliges Angebot, bevor die TSG Wiesloch mit ihren Turnerinnen der Rhythmischen Sportgymnastik zur Eröffnung tolle, anspruchsvolle Übungen zu harmonischer Musik präsentierten.

Und dann gab es kein Halten mehr für die sportbegeisterten Gäste. In der Sporthalle hatte die SG Walldorf Astoria, Abt. Turnen, ihre Airtrack-Bahn aufgebaut, die den ganzen Nachmittag über rege genutzt wurde. Auf ihr wurden nicht nur kleine Kunstturnerinnen und Purzelbaum schlagende Kinder gesichtet, sondern auch Eltern zusammen mit ihren Kindern.
Ebenfalls in der Halle konnte Badminton gespielt werden mit der Badminton-Abteilung der TSG Wiesloch, die auch draußen auf dem Rasen ihr Spiel anbot.
Die Linedancer der Restless Boots Walldorf zogen später aus der Halle vor die Halle und suchten Mittänzer für ihre Tänze.
Zum ersten Mal dabei war das Alevitische Kulturzentrum Wiesloch, die Stuhltänze zu bekannten Liedern in Form des bekannten Spiels „Reise nach Jerusalem“ anboten.   

Vor der Halle präsentierte die Firma Tari-Bikes eine Fahrradausstellung vom Laufrad bis zum Kinderrad incl. Probefahren und Beratung.
Das IB Jugendzentrum Wiesloch wartete an der Kletterwand auf mutige Kinder, die sich – gut gesichert – in luftige Höhen wagten.

Das Jugendzentrum hatte auch eine Slackline aufgebaut, auf der balanciert werden konnte.

Beim Deutschen Kinderschutzbund OV Wiesloch e. V. konnten kleine und große Gäste ihre Geschicklichkeit mit Pedalos und Rikschas ausprobieren. 

Daneben hatte das Ehrenamtsbüro Wiesloch eine Boule-Bahn aufgebaut. Auch ein Stand der DAK, die ebenfalls das erste Mal beim Bewegungstag mitmachte, war Publikumsmagnet, denn dort zauberte eine Ballonkünstlerin aus bunten Luftballons Tiere für die Allerkleinsten.  Die Kinder standen Schlange, um ihr Lieblingstier zu bekommen. Außerdem hatte die DAK einen Go-Kart-Parcour aufgebaut, und zwischen allem tänzelte das Maskottchen „Max, der DAKs“.

Beim Walldorfer Skiclub war Balance auf den Inlinern gefragt, mit denen man eine mit Hütchen markierte Strecke mit Hockeyschläger und Ball überwinden musste.
Auch beim Eishockeyclub Wiesloch gab es Schläger, um sein Glück im Torwandschießen zu probieren.  

Die Bubble Balls waren bereits im letzten Jahr der Renner beim Bewegungstag. Auch für Wiesloch hatte die SG Walldorf Astoria die Firma nightsports engagiert, die wieder sechs bunte Bubble Balls mitbrachte, mit denen die Kinder über den Stadionrasen kugeln konnten. Auch hier mussten sich alle gedulden, denn der Andrang dort war den ganzen Nachmittag über groß. Sogar Herr OB Elkemann hatte in einem Bubble Ball Spaß und ging mit seinem Sohn in ein lustiges Bubble Ball-Gerangel.

Ältere Gäste konnten bei dem von den Städten Walldorf und Wiesloch, der VHS ab 60 und dem Stadtseniorenrat Wiesloch bereitgestellten Alltags-Fitnesstest mitmachen. Ruhiger ging es auch zu beim Bridgeclub Walldorf, die Bridge zum Kennenlernen anboten. Bürgerstiftung und Stadtseniorenrat Wiesloch präsentierten die Rotkreuzdose und beim WiWa Familie-Team konnten die Gäste ihr Wissen über faire Kleidung beim Quiz testen.

Von der TSG Wiesloch hatten die Abteilungen Leichtathletik und Kinderturnen die „BIG Family Games 2019“ aufgebaut – fünf Stationen, an denen sich Familien gemeinsam das Spaß-Sport-Abzeichen verdienen konnten. Es gab eine Teilnehmerurkunde und die erfolgreichsten Familien erhielten Preise bei der abschließenden Siegerehrung. Ein kleines Geschenk vom WiWa Familie-Team durften sich dann alle teilnehmenden Kinder aussuchen.
Die Abteilung Leichtathletik bot zudem einen Orientierungslauf an.

Für die Bewirtung mit leckeren Obstspießen sorgte der Kindergarten Pusteblume. Das Generationenbüro Wiesloch hatte auf ihrem WiSH-Mobil leckere Obstsäfte und Smoothies an Bord, und das Ehrenamtsbüro Wiesloch am Infostand sorgte mit Kaffee, Wasser und Apfelsaft sowie Brezeln ebenfalls für die Bewirtung der großen und kleinen Gäste.
Durch den sportlichen Nachmittag führte als Moderator Stefan Fürstenau, der immer wieder auf die verschiedenen Stationen hinwies.

Zum Ende gegen 18 Uhr konnten sich viele Familien kaum trennen von den vielfältigen Angeboten.

An alle Vereine und Institutionen und an das WiWa Familie-Orgateam geht ein großes Dankeschön für einen tollen, abwechslungsreichen Bewegungstag.

Wir freuen uns schon auf den Bewegungstag 2020 in Walldorf. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Text und Fotos: BBinz

 

Veröffentlicht am 30. September 2019, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=274553 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12