50 Tovertafeln gespendet: Halbzeit bei “Greifbares Glück“

Halbzeit bei „Greifbares Glück – Menschen mit Demenz spielerisch aktivieren“, der aktuellen Förderaktion der Dietmar Hopp Stiftung. Im April wurden die Tovertafeln 41 bis 50 gespendet, bis September folgen 50 weitere.

Bild: Thomas Neu

Meike Leupold, stellvertretende Leiterin der Dietmar Hopp Stiftung, freut sich, dass die Tovertafeln bei den bisherigen Spendenempfängern positive Effekte erzielen. Gleichzeitig macht sie den verbleibenden Bewerbern Mut: „Es bestehen noch gute Chancen für die zahlreichen Senioreneinrichtungen und Kliniken, demenzerkrankten Menschen Glücksmomente bescheren zu können! Immerhin haben wir von insgesamt 100 Tovertafel-Paketen erst die Hälfte vergeben.“

Im April können sich Senioreneinrichtungen in Bensheim, Bobenheim-Roxheim, Heidelberg (2x), Mannheim (2x), Mauer, Schwetzingen, Sinsheim und Speyer über die innovative Pflegetechnik freuen: Die interaktive Spielekonsole kann Menschen mit Demenz geistig und körperlich anregen. Mithilfe eines an der Decke hängenden Beamers werden Spiele auf einen Tisch projiziert, zum Beispiel ein Fußballfeld, ein Aquarium oder ein Memoryspiel. Mithilfe künstlicher Intelligenz erkennt die Tovertafel Bewegungen, so dass die Bilder auf Bewegungen der Spieler reagieren. Sie werden dadurch aktiviert und haben Freude am Gemeinschaftserlebnis.  

Wenn die Senioren gemeinsam ein Puzzle lösen, Laub vom Tisch fegen, eine Geburtstagstorte backen oder Besteck zum Glänzen bringen, haben alle Beteiligten Spaß und Erfolgserlebnisse. „Es gibt bei den Spielen keine Verlierer. Für dementiell veränderte Menschen ist das toll: Es ist immer ein positives Erlebnis und schon kleinste Bewegungen zeigen Wirkung“, sagt Michaela Sauer, Einrichtungsleitung der Ökumenischen Seniorenhilfe in Limburgerhof, die im März ein Tovertafel-Paket von der Dietmar Hopp Stiftung erhalten hat.

Die Effekte der Tovertafel sind sogar wissenschaftlich belegt: Schon die Idee entstand ab 2015 im Rahmen einer Doktorarbeit an der TU Delft und der Universität Amsterdam. Seitdem ist die Forschung ein wichtiger Bestandteil für ihre Weiterentwicklung. Regelmäßig werden Studien zu Menschen mit Demenz, zu ihrer Pflegeumgebung und zur Wirkung der Tovertafel durchgeführt, damit sie auch künftig den Bedürfnissen der Menschen mit Demenz entspricht und den Wünschen der Mitarbeitenden in der Pflege Rechnung trägt. Derzeit gib es rund 30 Spiele in unterschiedlichen Niveaus, so dass für alle Seniorinnen und Senioren unabhängig vom Grad der Demenz etwas dabei ist.

Informationen zur Förderaktion unter www.greifbares-glueck.de.

Die zehn Spendenempfänger im April 2022 sind:

  • AWO Sozialzentrum, AWO Seniorendienste Südhessen gGmbH, Bensheim
  • Caritas Altenzentrum St. Magdalena, Caritas Betriebsträgergesellschaft mbH Speyer, Bobenheim-Roxheim
  • Agaplesion Maria von Graimberg Haus, Agaplesion Maria von Graimberg gGmbH, Heidelberg
  • Haus Philippus, Altenhilfe der Ev. Stadtmission Heidelberg gGmbH, Heidelberg
  • Joseph-Bauer-Haus, Caritasverband Mannheim e.V., Mannheim
  • Seniorenzentrum Rheinauer Tor, Evangelische Heimstiftung Baden GmbH, Mannheim
  • Agaplesion Gemeindepflegehaus Mauer, Agaplesion Diakonieverbund Rhein-Neckar e.V., Mauer
  • GRN-Seniorenzentrum Schwetzingen, GRN-Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH, Schwetzingen
  • Alten- und Pflegeheim Elim, Christlicher Wohltätigkeitsverein Elim e.V., Sinsheim
  • Caritas Altenzentrum St. Martha, Caritas Betriebsträgergesellschaft mbH Speyer, Speyer
Veröffentlicht am 21. April 2022, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=298131 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen