Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 26. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

33-jähriger Mann bei tätlicher Auseinandersetzung schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen!

5. März 2021 | #Polizei, Das Neueste, Leimen

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Am Donnerstag gegen 20.30 Uhr kam es im Kurpfalzzentrum in der Rohrbacher Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf ein 33-Jähriger schwer verletzt wurde. Nach den bisherigen Erkenntnissen konsumierten vier Personen, drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 33 und 41 Jahren, Alkohol, als es mit einer vorbeikommenden Gruppe von ca. 15 Jugendlichen zunächst zu einem verbalen Streit kam. Aus der Gruppe der Jugendlichen soll der 33-Jährige dann mit mehreren Faustschlägen attackiert worden sein, worauf dieser zu Boden ging, mit dem Kopf aufschlug und bewusstlos liegen blieb. Da die Gruppe weiter nicht von dem Opfer abgelassen haben soll, gingen die Begleiter dazwischen, die sich dabei alle leichte Verletzungen, unter anderem durch den Einsatz eines Reizstoffsprühgeräts zuzogen. Im Anschluss sollen die Jugendlichen in unbekannte Richtung geflohen sein.

Der 33-Jährige wurde nach der medizinischen Erstversorgung am Tatort mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Heidelberg eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit starken Kräften konnten einzelne Personen im Nahbereich angetroffen und kontrolliert werden. Ob diese im Tatzusammenhang mit dem Delikt stehen, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung hat das Polizeirevier Wiesloch eine dreiköpfige Ermittlungsgruppe mit Sitz beim Polizeiposten Leimen eingerichtet und bereits intensive Ermittlungen eingeleitet. Bei Bedarf werden auch die Spezialisten der zentralen Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hinzugezogen.

Zur weiteren Aufklärung des Sachverhalts und Ermittlung der Tatverdächtigen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Wer hat die beiden Personengruppen, auch schon vor Beginn der eigentlichen Auseinandersetzungen, bemerkt?

Wer kann Hinweise auf die jugendlichen Tatverdächtigen geben?

Wer hat, auch einzelne, wegrennende, sich auffällig verhaltende Personen oder sich entfernende Fahrzeuge gesehen?

Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten in Leimen unter Telefon 06224/17490 oder außerhalb dessen Öffnungszeiten das Polizeirevier Wiesloch unter Telefon 06222/57090 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren…

Wieslocher Bündnis für Demokratie und Toleranz e.V. erhält großzügige Spende von Physiomed Hecker

Das Wieslocher Bündnis für Demokratie und Toleranz e.V. freut sich über eine Spende in Höhe von 500 Euro von der Firma PHYSIOMedHecker Gesundheitszentrum Der Vereinsvorsitzende Jan-Peter Oppenheimer nahm die Spende dankend entgegen. Andreas Hecker und sein Sohn...

RadGuides Rhein-Neckar: Neue Touren in Wiesloch und Walldorf geplant!

Lehrreich und aktiv: Im Juni bieten die RadGuides Rhein-Neckar wieder verschiedene Touren an, mit denen Radfahrerinnen und Radfahrer die Region aus ganz neuer Perspektive erkunden können. Bäche und Flüsse weisen dabei oft den Weg, und eine letzte Gelegenheit zum...

Sreto Ristic wird Cheftrainer des SV Sandhausen

Nach dem plötzlichen Abschied von Jens Keller konnte der SV Sandhausen die Trainersuche erfolgreich abschließen: Sreto Ristic überzeugte die Vereinsführung und wird zur Drittliga-Saison 2024/25 Cheftrainer der Männer vom Hardtwald "Die Auswahl an Bewerbern war dieses...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive