Zweifeln und Staunen

ProChrist vom 3.-10. März 2013

(zg) Eine Initiative für mehr Lebensmut. Entdecken Sie erstaunliche Perspektiven für Ihr Leben. Ein Angebot für Menschen, die nicht mehr alles glauben. Viele spannende Gäste werden jeden Abend mit dabei sein.

Die Veranstaltung findet in Wiesloch in den Räumen der Liebenzeller Gemeinschaft,
In den Breitwiesen 6, statt.

Beginn: jeweils um 19.30Uhr

Die Themen an den einzelnen Abenden:

03.03. – Wo finden wir das Glück?
Das Streben nach Glück gilt als ein Grundrecht des Menschen. Ist damit auch garantiert, dass wir das Glück finden? Kann man Glück lernen? Wie kann es Glück in einer Welt geben, in der so viele Träume platzen? Jesus macht erstaunliche Aussagen zum Glück.

04.03. – Wie viel Netz braucht der Mensch?
Netze sind für uns lebenswichtig für die Stromversorgung, für die Kommunikation, für die soziale Sicherung unseres Lebens. Wer mit den richtigen Menschen gut vernetzt ist, kann viel erreichen. Wie wichtig ist die Verbindung mit Gott? Und wer repariert, wenn die Netze zusammenbrechen und die Verbindungen gestört sind?

05.03. – Was hat Geld mit dem Glauben zu tun?
Wer kann uns die notwendige Sicherheit und die ersehnte Anerkennung geben? Warum behauptet Jesus, dass man nicht Gott und dem Geld zugleich dienen kann? Geld ist nicht nur ein Zahlungsmittel, es hat offenbar große Macht – und zwar das Geld, das wir haben, und auch das Geld, das wir nicht haben, aber haben möchten.

06.03. – Was hilft, wenn uns Leid bitter macht?
Wir schreien im Leid: Warum? Aber trösten uns theoretische Erklärungen? Sind wir dem Schicksal wehrlos ausgeliefert? Gibt es ein Heilmittel gegen die vergiftende Bitterkeit? Warum schrie Jesus: „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“

07.03. – Mein Gott, dein Gott, kein Gott?
Heutzutage bastelt sich jeder seine eigene Weltanschauung oder Religion. Ist das nicht gut so? Führt nicht der Anspruch, die absolute Wahrheit zu kennen und zu besitzen, automatisch zu Gewalttätigkeit? Ist die Bemühung um Frieden nicht wichtiger als die Beantwortung der Frage „Was ist Wahrheit?“.

08.03. – Was sind unsere Werte wert?
Wissen wir nicht, was wir tun, oder tun wir nicht, was wir wissen? Woher nehmen wir die Kraft, um zu tun, was wir als wertvoll erkannt haben? Wer setzt eigentliche die Maßstäbe? Oder gibt es vielleicht gar keine verbindlichen Wertmaßstäbe für alle?
09.03. – Was ist, wenn die Liebe stirbt?
Woran stirbt denn die so oft als ewig besungene Liebe? Ist Liebe mehr als Gefühl? Kann sie dauerhaft sein? Und was ist, wenn die Liebe sich durch Sterben beweist?

10.03. – Verspielen wir die Zukunft?
Ist das Leben ein Casino? Liegt die Zukunft in unserer Hand? Wir wissen nicht, was kommt. Oder doch? Können wir wissen, was nach dem Tod kommt?

Weitere Informationen zu ProChrist in Wiesloch finden Sie auf www.wiesloch.lgv.org und auf www.zweifeln-und-staunen.de

ProChrist e.V. …

… ist eine überkonfessionelle Initiative von Christen unterschiedlicher Kirchen. ProChrist fördert den christlichen Glauben in Deutschland und Europa mit lokalen, regionalen und internationalen Aktivitäten. Der Verein hat seinen Sitz in Kassel und wird nahezu ausschließlich von Spenden getragen. Mit unterschiedlichen Aktionen und Dienstleistungen unterstützt der Verein Gemeinden dabei, Menschen mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen und mit und über Gott ins Gespräch zu kommen.

Alle zwei bis drei Jahre steht ein mehrtägiger Gottesdienst im Mittelpunkt der Vereinsaktivitäten. Dieser wird per Satellit in viele Länder Europas übertragen. 2009 kam die zentrale ProChrist-Veranstaltung aus der Chemnitz Arena. Nach 1993 (Essen), 1995 (Leipzig), 1997 (Nürnberg), 2000 (Bremen), 2003 (Essen) und 2006 (München) war es bereits die siebte Veranstaltung dieser Art und erreichte an rund 1.350 Orten in 18 europäischen Ländern etwa 1,1 Millionen Menschen. Im Kern des Übertragungsprogramms aus Wortbeiträgen, Musik, Theater und Interviews zu zentralen Themen des Lebens und des Glaubens steht eine einladende Predigt von Pfarrer Ulrich Parzany. Der evangelische Pfarrer ist Leiter von ProChrist und war bis 2006 Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland.

Quelle: ProChrist e.V.

Veröffentlicht am 25. Februar 2013, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=17756 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen