Zeitgeschenk: Seminar für Ehrenamtliche im März

(zg) Nach erfolgreichem Start im Sommer des Vorjahres geht das Projekt „Zeitgeschenk“ jetzt in die nächste Runde. Nach mehr als einem halben Jahr hatte das Leitungsteam der von der Bürgerstiftung Wiesloch initiierten Aktion Hannelore Antoni, Patricia Schaidhammer und Berthold Enz bereits eine beeindruckende Bilanz gezogen. Mehr als 20 „Zeitschenker“ hatten sich bereit erklärt, ehrenamtlich im Interesse an einem sozialen Engagement ihre Zeit zur Verfügung zu stellen – und sie machen weiter.

Ziel ist es,  ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die „Zeitnehmer“, zuhause oder in Pflegeheimen zu besuchen. „Wir sind auf einem guten Weg“ berichteten jetzt Hannelore Antoni und Patrica Schaidhammer. Und deswegen soll das bestehende Projekt noch weiter ausgebaut werden. Dafür ist im März erneut ein spezielles Seminar eingeplant, um Neueinsteiger für das Thema zu interessieren. „Es geht uns vor allem darum, mit dem Seminar unsere Ehrenamtlichen noch sicherer im Umgang mit älteren Menschen zu machen“, erläuterte Schaidhammer die Intention. Der Leitungskreis trifft sich wöchentlich, dienstags, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr in den Räumen des Ehrenamtsbüros im Wieslocher Rathaus.

Los geht es mit der zweitägigen Veranstaltung am 15. März 2013 im Haus Kurpfalz (Seminarraum im EG). In der Zeit von 17 bis 21 Uhr stehen „Krankheitsbilder im Alter“ auf dem Programm. Referentin ist Anne Zellary, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie am PZN. Behandelt werden unter anderem Themen wie Demenz, Depression und Störungen des Bewegungsapparates. In einer Frage- und Gesprächsrunde sollen dann auch entsprechende Ratschläge vermittelt werden. Tags darauf, am Samstag, 16. März (von 9 bis 13 Uhr), widmet sich der Sozialpädagoge Klaus Weiher den Verhaltensrichtlinien rund um die Kommunikation mit älteren Menschen und wird mit entsprechenden Übungen die Seminarteilnehmer für die bevorstehenden Aufgaben im Umgang mit den Senioren fit machen.

„Das Angebot für das Seminar, das wir kostenlos anbieten, richtet sich zum einen an neue Interessenten, aber auch für die jetzt schon beteiligten „Zeitschenker“ ist dies eine willkommene Gelegenheit, ihr Wissen aufzufrischen und auszuweiten“, erklärte das Leitungsteam.

Interessierte sollten sich bis 8. März 2013 telefonisch unter den Rufnummern 06222-50199 (Patricia Schaidhammer) oder 06222-2341 (Hannelore Antoni) melden. Zudem besteht die Möglichkeit, über die E-Mail-Adresse [email protected] Kontakt aufzunehmen.

Quelle: Stadt Wiesloch

Veröffentlicht am 17. Februar 2013, 13:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=17761 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen