Wenn ich groß bin, werde ich Detektiv

LOS-Event am Welttag des Buches

Vorsichtig betreten Danilo und Mike die Martinsburg. Eigentlich dürfen sie, die Hobbydetektive, hier gar nicht rein. Die Burg ist seit Jahren wegen Einsturzgefahr gesperrt. Doch die beiden Jungs sind offenbar nicht die einzigen, die sich über das Verbot hinweggesetzt haben, denn sie entdecken frische Fußspuren im Sand, die in den Keller führen. Vorsichtig folgen sie diesen und machen im Keller eine überraschende Entdeckung. Sie finden zahlreiche Terrarien und sogar ein Babykrokodil.

So beginnt die eigentliche Geschichte in dem Buch „Die Krokodilbande in geheimer Mission“, das dieses Jahr das „Welttagsbuchs“ ist. Am 23. April war in Deutschland wieder der Welttag des Buches, der Tag, an dem hierzulande jährlich ein Lesefest stattfindet. Nicht nur Verlage, Buchhandlungen und Bibliotheken, sondern auch Schulen und Lesebegeisterte begehen an diesem Tag den UNESCO-Welttag des Buches. Auch in Deutschland finden an diesem Tag, initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen, zahlreiche Aktionen in und um das Lesen statt. Unter dem Motto „Ich schenke Dir eine Geschichte“ bekommen Schulen und andere Leseeinrichtungen jedes Jahr das „Welttagsbuch“ gratis. Dieses Jahr eben „Die Krokodilbande in geheimer Mission“.

Auch das Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz (LOS) in Speyer/Wiesloch/Schwetzingen hat sich in diesem Jahr erneut am Welttag des Buches beteiligt. An diesem Nachmittag wurden die Schüler des LOS, inspiriert durch das Thema des diesjährigen Welttagsbuches, den Tierschmuggel, zu Forschern im Bereich des weltweiten Tierschmuggels. Anhand des Buches, von Zeitungsauschnitten und Recherchen im Internet setzten sich die Kinder mit dem Thema auseinander, erstellten wunderbare Berichte und Geschichten.

Ziel des Welttags des Buches ist es, die Lesemotivation der Kinder zu erhöhen und sie zum Lesen von Büchern zu animieren. Denn das Buch gilt noch immer als das Medium, mit dem wir es schaffen, uns von der Gegenwart einfach abzuschotten und in eine andere Welt einzutauchen. In Deutschland gibt es allerdings rund 7,5 Millionen Erwachsene, die nicht richtig lesen und schreiben können.

Doch an das Lesen sollte nicht nur an diesem einen Tag im Jahr gedacht werden. Kinder sollten so oft wie nur möglich zum Lesen animiert werden, um frühestmöglich gut und sicher lesen zu können. Das gilt natürlich auch für die LOS-Schüler, die schon ganz gespannt sind, wie die Geschichte des Buches ausgeht.


Weitere Informationen finden Sie hier:


LOS Wiesloch
In den Breitwiesen 9
69168 Wiesloch
Tel. 06222 6791330
E-Mail: [email protected]
Internet: www.LOS-Wiesloch.de


LOS Schwetzingen
Carl-Benz-Straße 3
68723 Schwetzingen
Telefon: 06202/126687
E-Mail: [email protected]
Internet: www.LOS-Schwetzingen.de

Veröffentlicht am 30. April 2015, 10:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=111819 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen