Weltmeister-Sonderehrung im Rathaus – Walldorfer Leichtathleten erfolgreich

Zu einer besonderen Ehrung begrüßte Frau Bürgermeisterin Christiane Staab und der Erste Beigeordnete Otto Steinmann drei Walldorfer Leichtathleten der SG Walldorf Astoria mit dem Abteilungsleiter Horst Dobhan und Trainer Dieter Herrmann im Rathaus.

(bb) Mit ersten bis vierten Plätzen bei Welt- und Europameisterschaften der Senioren 2016 feierten Christine Müller, Thomas Keßler und Rolf Heinzmann im letzten Jahr große Erfolge.

Frau Staab beglückwünschte die Sportlerin und die Sportler zu ihren „beeindruckenden sportlichen Leistungen“. Sie bedankte sich bei der SG Walldorf Astoria 1902 e. V., der mit Trainern und Coaches beste Voraussetzungen für ein optimales Training schafft. Hierbei spielen natürlich auch  die Rahmenbedingungen mit dem von der Stadt Walldorf umfassend sanierten und bestens ausgestatteten Waldstadion eine große Rolle, wie Herr Steinmann bemerkte.

Christine Müller startet seit letztem Jahr in der Altersklasse w 40. Geboren in Hongkong, kam sie mit 8 Jahren nach Worms; beruflich bedingt wohnt sie seit 2002 in St. Leon-Rot und wurde durch die Ausrichtung der Süddeutschen Meisterschaften damals in Walldorf auf die SG Walldorf Astoria aufmerksam. Sie begann nach längerer Pause dann wieder mit dem Leichtathletik-Training.
Bei den Seniorenweltmeisterschaften 2016 in Perth/Australien erreichte sie den 3. Platz über 80 m Hürden und den 4. Platz im Weitsprung. Bei den Deutschen Meisterschaften erreichte sie ebenfalls 3. Plätze über 80 m Hürden und im Weitsprung.
Trainiert wird Christine Müller von Udo Laub.

Thomas Keßler, seit 2008 in der SG Walldorf Astoria aktiv, startet in der Altersklasse m 45. Er wurde Weltmeister mit der 4 x 100 m-Staffel der Männer bei den Seniorenweltmeisterschaften in Perth. Mit einem 3. Platz über 200 m und einem 6. Platz über 100 m komplettierte er seine Erfolge bei den Weltmeisterschaften. Nationale und internationale Erfolge feierte er mit 1. bis 4. Plätzen bei den Deutschen Meisterschaften und den Halleneuropameisterschaften.
Trainer von Thomas Keßler ist Dieter Herrmann.

Rolf Heinzmann, seit 1973 Urgestein der Walldorfer Leichtathleten, krönte seine Erfolge in der Altersklasse m 55 mit dem 4. Platz im Diskuswurf bei den Winterwurf-Europameisterschaften. Bei den Deutschen Meisterschaften belegte er Platz 2 und bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften Rang 1.

Auf dem Foto freuen sich:
vorne v. l.: Frau Staab, Thomas Keßler, Christine Müller, Rolf Heinzmann, Dieter Herrmann
hinten v. l.: Horst Dobhan, Herr Steinmann

p1200239

Frau Staab überreichte den erfolgreichen Athleten kleine Geschenke der Stadt mit dem Wunsch, dass sie weiterhin viel Spaß und Ehrgeiz beim Training haben und sie vielleicht auch nächstes Jahr wieder zu hervorragenden Plätzen bei internationalen Meisterschaften gratulieren kann.

Es glänzen die Gold- und Bronzemedaille von Thomas Keßler:

Gold- und Bronzemedailee von Weltmeister Thomas Keßler

Gold- und Bronzemedailee von Weltmeister Thomas Keßler

Text und Fotos: BBinz

Veröffentlicht am 19. Januar 2017, 13:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=201291 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen