Walldorf, Rhein-Neckar-Kreis: Fahrzeug gerät während der Fahrt in Brand

Mit dem Schrecken und glücklicherweise unverletzt blieb am Freitagabend der Fahrer eines VW Golf, dessen Fahrzeug kurze Zeit später von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Der 40-Jährige bemerkte während der Fahrt um 18:30 Uhr ein auffälliges Ruckeln des Motors und fuhr an den Fahrbahnrand der L 723 nahe einer Tankstelle. Als der Fahrer Ausstieg und die Motorhaube öffnete, schlugen ihm Flammen entgegen. Ein anderer Verkehrsteilnehmer verständigte daraufhin den Notruf. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand im Motorraum. Am Auto entstand durch das Feuer ein Schaden von mindestens 2.000 Euro. Der 40-Jährige und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim (ots)


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Veröffentlicht am 21. November 2020, 09:55
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=287664 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.16