Walldorf: Alkoholisierter 67-Jähriger verursacht Unfall mit Einsatzfahrzeug der Polizei und flüchtet

Ein 67-Jähriger bog am Dienstagabend gegen 20:45 Uhr von der Johann-Jakob-Astor-Straße nach rechts auf die Schwetzinger Straße ab. Dabei nahm der Citroen-Fahrer einen zu großen Bogen und geriet so auf die Gegenfahrbahn.

Die entgegenkommenden Polizisten des Verkehrsdienstes Heidelberg leiteten sofort eine Gefahrenbremsung ein. Trotz der schnellen Reaktion der Beamten streifte der 67-Jährige das Einsatzfahrzeug. Ungeachtet des soeben verursachten Unfalls, versuchte der Citroen-Fahrer in Richtung Heidelberger Straße zu flüchten.

Die Polizisten, die glücklicherweise unverletzt blieben, nahmen umgehend die Verfolgung auf und konnten den 67-Jährigen nach wenigen Metern stoppen und kontrollieren. Hierbei stellte sich heraus, dass der Senior unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 2 Promille.

Der Unfallverursacher musste die Beamten schließlich auf das Polizeirevier begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem wurden der Fahrzeugschlüssel sowie der Führerschein des Mannes einbehalten. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen beendet waren, durfte er seinen Heimweg zu Fuß antreten.

Gegen den 67-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht ermittelt. Des Weiteren werden führerscheinrechtliche Konsequenzen geprüft. An dem Einsatzfahrzeug der Polizei entstand zudem ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

Veröffentlicht am 10. Juni 2021, 14:43
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=291777 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen