Vielschichtige Thema-Behandlung“ Schlage die Trommel und fürchte dich nicht! „

Schlage die Trommel und fürchte dich nicht – Einblicke-Ausblicke
Kinder seelisch belasteter und psychisch kranker Eltern
Ausstellung in Wiesloch vom 05. – 22. November 2013
Mit Rahmenprogramm (s.unten).

schlage die trommel.7320508_1ebdaba3b3_l.jpegSEELISCHE PROBLEME UND PSYCHISCHE ERKRANKUNGEN SIND AUF DEM VORMARSCH. NACH ANGABEN DER EXPERTEN LEIDET FAST JEDER DRITTE MENSCH EINMAL IN SEINEM LEBEN AN EINER BEHANDLUNGSBEDÜRFTIGEN, PSYCHISCHEN ERKRANKUNG. VIELE MENSCHEN WISSEN WENIG ÜBER PSYCHISCHE STÖRUNGEN UND ERKRANKUNGEN. DIE URSACHEN SIND KOMPLEX UND INDIVIDUELL SEHR  UNTERSCHIEDLICH. ES KANN JEDEN TREFFEN.

EINES VON 30 KINDERN WÄCHST IN  DEUTSCHLAND MIT MINDESTENS EINEM PSYCHISCH KRANKEN ELTERNTEIL AUF.

WIE GEHT ES DEN KINDERN MIT SEELISCH BELASTETEN UND PSYCHISCH KRANKEN ELTERN? WAS KANN FÜR DIE KINDER NÜTZLICH SEIN? WAS VERMAG ZU SCHÜTZEN UND STÜTZEN? WAS KANN FÜR ELTERN HILFREICH SEIN, WENN SIE SPÜREN, DASS SEELISCHE BELASTUNGEN ZU GROß WERDEN?

WAS BRAUCHEN DIESE KINDER UND FAMILIEN VON DEN „PROFIS“, ABER AUCH VOM FAMILIÄREN UND SOZIALEN UMFELD?

BEREICHE WIE MALEN, SCHREIBEN, MUSIZIEREN, THEATERSPIELEN UND VIELES MEHR HELFEN KINDERN SEELISCH BELASTETER UND PSYCHISCH ERKRANKTER ELTERN JEDEN TAG, MIT IHRER LEBENSSITUATION BESSER ZURECHT ZU KOMMEN UND WIDERSTANDSKRÄFTE ZU AKTIVIEREN, UM NICHT SELBST KRANK ZU WERDEN.

ANHAND DER ERGEBNISSE KREATIVER AUSDRUCKSFORMEN VON KINDERN SEELISCH BELASTETER UND PSYCHISCH KRANKER ELTERN KÖNNEN PROFESSIONELL TÄTIGE, ANGEHÖRIGE UND INTERESSIERTE BÜRGER EINEN BESSEREN ZUGANG UND EINBLICK IN DIE LEBENSWELT, DIE NOT UND BEDÜRFNISSE DER KINDER BEKOMMEN. DIES BERÜHRT, WECKT VERSTÄNDNIS UND TRÄGT DAZU BEI, VORBEHALTE ABZUBAUEN. WIR BIETEN MIT DER AUSSTELLUNG (AUCH ERWACHSENEN) KINDERN SEELISCH  BELASTETER UND PSYCHISCH KRANKER ELTERN RAUM, ERGEBNISSE IHRER KREATIVITÄT EINEM PUBLIKUM ZUGÄNGLICH ZU MACHEN.

WIR WOLLEN ZUSAMMEN MIT DEM RAHMENPROGRAMM FÜR DIE LEBENSSITUATION DER KINDER UND ELTERN SENSIBILISIEREN UND ZUR ENTTABUISIERUNG VON PSYCHISCHEN ERKRANKUNGEN BEITRAGEN.

Dienstag, 5.11.2013 18 Uhr I Rathaus Wiesloch

Ausstellungseröffnung Schlage die Trommel und fürchte dich nicht!

Begrüßung: Oberbürgermeister Franz Schaidhammer, Stadt Wiesloch

Cornelia Kohl, SPHV Rhein-Neckar ; Heidi Flassak, Forum Kinder psychisch kranker Eltern Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, Gesundheitsamt

Programm:

Einführung in die Ausstellung von Christine Mohler und Sylvia Kreutz, Bürgerkreis für psychosoziale Arbeit e.V. Sinsheim

Musikalische Umrahmung: Musikgruppe des SPHV

 

Mittwoch, 6.11.2013 11 + 14 Uhr I Kulturhaus Wiesloch MusikTheater „nutters“

Musikalisches Jugendstück ab 13 Jahren von Michael Sommer, Spieldauer: 75 Minuten

Stasi, eine Jugendliche, fast schon eine junge Frau, hat eine psychisch kranke Mutter. Lange genug hat sie mit dem Geheimnis gelebt – jetzt platzt es aus ihr heraus: „Meine Mutter ist ein Psycho•. Aufführungen für Schulklassen mit Publikumsgespräch im Anschluss mit Regisseur Michael Sommer, den Schauspielern Eva Ellerkamp und Simon Reimold, sowie Vertreter/-innen der Veranstalter.

Anmeldung bis 25.10.: Amemarie Damm, Andrea Schoder 0622277394-1310; [email protected] .

Freitag, 8.11.2013 10 Uhr I Rathaus Wiesloch
Spielfilm: Übergeschnappt; ab 8 Jahren, 81 Minuten, von Martin Koolhoven

Was macht man, wenn man eine Mutter hat, die viel verrücktere Ideen hat als man selbst? Die einen im Pyjama von der Schule abholt, 5 Eisbecher auf einmal bestellt und glaubt, dass man Elefanten einfach im Garten haften kann? Ein Film voller verrückter, manchmal fast märchenhafter Ideen und Wendungen, der die Probleme für Kinder ebenso wie für Erwachsene verständlich aufbereitet. Aufführung für Schulklassen mit Publikumsgespräch.

Anmeldung bis 25.10.: Annemarie Damm, Andrea Schoder 06222 77394-1310; [email protected]

Dienstag, 12.11.2013 10 + 14 Uhr I Kulturhaus Wiesloch
Erzähl- und Tischtheater BABUSCHKA „Was für wunderbare Helden!“ Mit Barbara Scheel,

ab 4 Jahren

Wie wird man ein Held? Erringt derjenige Reichtum und Berühmtheit, der klug, arbeitsam, schön und lieb ist? In dieser Märchenstunde wird von recht sonderbaren Helden erzählt, die man niemals als „echte Helden“ ansehen würde. Aber sie zeigen, dass es wichtig ist, sich selbst treu zu bleiben und das Leben mit heiterer Gelassenheit zu sehen.

Aufführung für Kindertagesstätten.
Anmeldung bis 25.10.: Annemarie Damm, Andrea Schoder 06222 77394-1310; [email protected]

DIENSTAG, 12.11.2013 um 19.00 UHR – KULTURHAUS WIESLOCH VORTRAG – AUSTAUSCHBEWÄLTIGUNGSSTRATEGIEN VON KINDERN MIT PSYCHISCH KRANKEN ELTERN AM BEISPIEL DES MALERS RENE MAGRITTE; DR. MED. SUSANNE SCHLÜTER-MÜLLER, ÄRZTIN FÜR KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE, FRANKFURT

MUSIKALISCHE EINSTIMMUNG: MONIKA STEIN + RUVEN WEGNER

KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH.

Donnerstag, 14.11.2013  um 18 Uhr I Kulturhaus Wiesloch
Vortrag – Austausch
Elternschaft unter erschwerten Bedingungen: Wenn die Welt des Kindes nicht (mehr) heil ist.Prof. Dr. Eva Rass; Analytische Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin

Keine Anmeldung erforderlich.

 

Dienstag, 19.11.2013 um 19.00 Uhr I Rathaus Wiesloch
Vortrag – Austausch

Mutterleid – Mütterglück Postpartale Depressionen
Dr. Christiane Hornstein, Leiterin der Ambulanz des Peripartalzentrums am PZN, Wiesloch
Nicola Bopp, WiegeSchritt – Selbsthilfegruppe für Mütter mit postpartalen psychischen Störungen. Musikalische Umrahmung: Projektgruppe .Trommel-Schlag‘, PZN Wiesloch

Keine Anmeldung erforderlich.

 

Donnerstag, 21.11.2013 um 14.00 – 18.00 Uhr I Rathaus Wiesloch
Fortbildung – Fachtag Innensicht betroffener Kinder

14:00 Ankommen bei Kaffee und Gebäck

14:30 Vortrag: Christian Kloß, Gründer der Selbsthilfegruppe „Erwachsene Kinder psychisch kranker Eltern Rhein-Neckar“

16:30 Gesprächsrunde mit Christian Kloß • Thomas Bischofberger und Themas Kürner, Staatliches Schulamt Mannheim • Anja Hagen, Psychologische Psychotherapeutin • Annemarie Damm, SPHV Rhein-Neckar • Christine Mohler, Bürgerkreis Sinsheim I Projekt

„Vergessene Kinder im Fokus – Starke Familien“

• Martina Zimmermann, Jugendamt I LRA RNK Moderation: Andreas Reuter, KVJS Stuttgart

Anmeldung bis 25.10.: Annemarie Damm, Andrea Schoder 06222 77394-131 ; [email protected]

 

SEELISCHE PROBLEME UND PSYCHISCHE ERKRANKUNGEN SIND AUF DEM VORMARSCH. NACH ANGABEN DER EXPERTEN LEIDET FAST JEDER DRITTE MENSCH EINMAL IN SEINEM LEBEN AN EINER BEHANDLUNGSBEDÜRFTIGEN, PSYCHISCHEN ERKRANKUNG. VIELE MENSCHEN WISSEN WENIG ÜBER PSYCHISCHE STÖRUNGEN UND ERKRANKUNGEN. DIE URSACHEN SIND KOMPLEX UND INDIVIDUELL SEHR UNTERSCHIEDLICH. ES KANN JEDEN TREFFEN. EINES VON 30 KINDERN WÄCHST IN DEUTSCHLAND MIT MINDESTENS EINEM PSYCHISCH KRANKEN ELTERNTEIL AUF.

WIE GEHT ES DEN KINDERN MIT SEELISCH BELASTETEN UND PSYCHISCH KRANKEN ELTERN? WAS KANN FÜR DIE KINDER NÜTZLICH SEIN? WAS VERMAG ZU SCHÜTZEN UND STÜTZEN?

WAS KANN FÜR ELTERN HILFREICH SEIN, WENN SIE SPÜREN, DASS SEELISCHE BELASTUNGEN ZU GROß WERDEN?

WAS BRAUCHEN DIESE KINDER UND FAMILIEN VON DEN „PROFIS“, ABER AUCH VOM FAMILIÄREN UND SOZIALEN UMFELD? BEREICHE WIE MALEN, SCHREIBEN, MUSIZIEREN, THEATERSPIELEN UND VIELES MEHR HELFEN KINDERN SEELISCH BELASTETER UND PSYCHISCH ERKRANKTER ELTERN JEDEN TAG, MIT IHRER LEBENSSITUATION BESSER ZURECHT ZU KOMMEN UND WIDERSTANDSKRÄFTE ZU AKTIVIEREN, UM NICHT SELBST KRANK ZU WERDEN.

ANHAND DER ERGEBNISSE KREATIVER AUSDRUCKSFORMEN VON KINDERN SEELISCH BELASTETER UND PSYCHISCH KRANKER ELTERN KÖNNEN PROFESSIONELL TÄTIGE, ANGEHÖRIGE UND INTERESSIERTE BÜRGER EINEN BESSEREN ZUGANG UND EINBLICK IN DIE LEBENSWELT, DIE NOT UND BEDÜRFNISSE DER KINDER BEKOMMEN. DIES BERÜHRT, WECKT VERSTÄNDNIS UND TRÄGT DAZU BEI, VORBEHALTE ABZUBAUEN.

WIR BIETEN MIT  DER AUSSTELLUNG (AUCH ERWACHSENEN) KINDERN SEELISCH  BELASTETER UND PSYCHISCH KRANKER ELTERN RAUM, ERGEBNISSE IHRER KREATIVITÄT EINEM PUBLIKUM ZUGÄNGLICH ZU MACHEN.

WIR WOLLEN ZUSAMMEN MIT DEM RAHMENPROGRAMM ROR DIE LEBENSSITUATION DER KINDER UND ELTERN SENSIBILISIEREN UND ZUR ENTTABUISIERUNG VON PSYCHISCHEN ERKRANKUNGEN BEITRAGEN.

Das Forum Kinder psychisch kranker Eltern Heidelberg + RNK setzt sich zusammen aus Mitarbeitern/-innen der Facheinrichtungen der Psychiatrie, der Jugendämter, Erziehungsberatungsstellen, Sozialpädagogische Familienhilfen, Kindergärten und erwachsenen Kindern psychisch kranker Eltern der Region Heidelberg und Rhein- Neckar-Kreis.

Das Forum hat zum Ziel, für die Belange und Nöte betroffener Kinder zu sensibilisieren und ein Netzwerk an Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten mit auf zu bauen.

Veranstalter und Kooperationspartner

Anja Hagen, Psychologische Psychotherapeutin, Praxis für Psychotherapie

Berufstrainingszentrum Wiesloch – BTZ

Buchhandlung Eulenspiegel

Bürgerkreis für psychosoziale Arbeit e.V. Sinsheim ; Forum Kinder psychisch kranker Eltern

Heidelberg + RNK ; i B Jugendzentrum/Jugendmigrationsdienst Kinder- und Jugendbüro Stadt Wiesloch ; 11 Kinderschutzbund Wiesloch; Kindertagesstätten Wiesloch • Landratsamt RNK, Gesundheitsamt ; Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch; Schulamt Mannheim; Schulsozialarbeiter des Doppelzentrums Wiesloch/ Walldorf ; SPHV Rhein-Neckar; Wieslocher Initiative Psychiatrie-Erfahrener (WIPER)

Mit freundlicher Unterstützung :

Bündnis gegen Depression Rhein-Neckar Süd
Hilfsverein für seelische Gesundheit in Baden-Württemberg e.V.
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
SPHV Rhein-Neckar – Kontakt Heidi Flassak
Landratsamt RNK – Gesundheitsamt Kurfürstenanlage 38-40, 69115 Heidelberg
Tel. 062215221866, Fax06221522 91866 [email protected]

Veranstaltungsorte:
Rathaus Wiesloch; Marktstraße 13 ; Kulturhaus Wiesloch in der Stadtbibliothek
Gerbersruhstr. 41, 1. OG

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Veröffentlicht am 31. Oktober 2013, 08:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=40467 

Das könnte Sie auch Interessieren...

ERfolgreich Werben lokale Internetzeitung

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung



Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.11