Verkehrsproblematik „Neues Sträßl“

(zg) Nach den aktuellen Vorgaben des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) will die Stadt auch an der Verkehrsproblematik „Neues Sträßl“ etwas ändern und mehr Sicherheit für Radlerinnen und Radler schaffen. Der kombinierte Rad- und Fußweg wurde aufgelöst und dafür der Radweg gut sichtbar auf die Straße verlegt. Nun radelt der Fahrradfahrer auf dem so genannten Fahrradschutzsteifen im fließenden Verkehr mit und wird deswegen von den übrigen Verkehrsteilnehmern als gleichwertig wahrgenommen. So werden die Rad- und Fußgänger voneinander getrennt und die Radler hoffentlich besser von den motorisierten Fahrern gesehen.

Quelle: Stadt Wiesloch

Veröffentlicht am 13. November 2012, 20:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=12533 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen