Training für den Ernstfall – Walddurchsuchung am 26. April

Eine Walddurchsuchung zu Übungszwecken findet am Dienstag, 26. April, in Walldorf statt. Durchkämmt wird das Gebiet westlich der B 291 zwischen der A5 und dem Hardtbach.

Das Bereitschaftspolizeipräsidium Bruchsal trainiert mit etwa dreißig Beamtinnen und Beamten das taktische Führen von Einsatzeinheiten. Simuliert wird die Suche nach verletzten oder vermissten Personen und nach Gegenständen. Die Übung findet von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt. Am Ende der erfolgreich verlaufenen Suche werden zwei vermeintliche Täter  festgenommen.

Bereich bitte meiden

Die Fahrzeuge der Polizeikräfte werden im Bereich des Parkplatzes Reilinger Weg abgestellt. Wer am 26. April im Wald unterwegs sein möchte, wird gebeten, den genannten Bereich während der Trainingseinheit möglichst zu meiden.

Text: Stadt Walldorf

Veröffentlicht am 22. April 2016, 15:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=173205 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12