Tierpark Walldorf hat zwei neue Attraktionen

30 Helfer legen am Freiwilligentag Gartenweg und Barfußpfad an –

Sich am Freiwilligentag im Tierpark engagieren und dabei helfen, einen neuen Gartenweg und einen Barfußpfad anzulegen? Da musste Sema Ömör nicht zweimal überlegen. Die Mitarbeiterin der MLP bekam die Info über ihren Arbeitgeber und war sofort Feuer und Flamme. „Wenn etwas Gutes für die Stadt getan wird, bin ich gerne dabei“, so die Walldorferin. Sie habe sich in der Vergangenheit schon einmal am Freiwilligentag engagiert, aber noch nicht im Tierpark. Den kenne sie seit ihrer Kindheit und habe die Idee schön gefunden, dort etwas zu machen. So wie die anderen rund 30 Helferinnen und Helfer, die sich am Samstagmorgen im Tierpark versammelt hatten. Sie setzten sich hauptsächlich aus Mitarbeitern von MLP und Stadtverwaltung sowie Mitgliedern des Rotary-Clubs Schwetzingen-Walldorf zusammen. Es war bereits der 6. Freiwilligentag im Tierpark.

Der Erste Beigeordnete der Stadt, Otto Steinmann, und Bernhard Schreier, Vorsitzender des Vereins Freunde und Förderer des Walldorfer Tierparks, begrüßten die Teilnehmer.
Steinmann dankte den Freiwilligen, die mit ihrem Engagement Teil einer Bewegung von bis zu 30 Millionen Ehrenamtlichen in Deutschland seien. Einrichtungen wie der Tierpark profitierten davon. Steinmann sprach ebenso wie Bernhard Schreier seinen Dank dafür aus.

Nach der Begrüßung wurden die Freiwilligen in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe hatte die Aufgabe, einen Gartenweg anzulegen. Die Vorbereitungen dazu waren in den Vorwochen bereits durch die Walldorfer Firmen Schneider und Czerwinski durchgeführt worden. Nun galt es, die noch notwendigen Pflasterarbeiten umzusetzen. Dafür wurde zunächst Split an die entsprechenden Stellen geschüttet und anschließend gerade abgezogen. Danach wurden die Pflastersteine gesetzt. Auch fachliche Anleitung stand den freiwilligen Helferinnen und Helfern zur Verfügung. Jonas Hohlweck hatte als Vertreter der Firma Schuppe ein Auge auf die Aktion und stand mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

In der Nähe der Vogelvoliere hatte die zweite Gruppe eine andere Aufgabe zu erfüllen: Dort sollte ein Barfußpfad angelegt werden. Hier waren ganz andere Materialien gefragt als beim Gartenweg.
„Wir haben Baumscheiben, Hackschnitzel, Rindenmulch, Lavasteine, Granitsplit und Kies“, schilderte Alfred Czerwinski die Ausgangslage für die freiwilligen Helfer. Während Michael Schneider und sein Bauunternehmen das Grundgerüst vorbereiteten, hat Czerwinski mit seinem Fachbetrieb die Vorbereitungen der natürlichen Materialien in den Tagen zuvor übernommen. Zusammen mit einem Mitarbeiter war er am Freiwilligentag im Einsatz und gab professionelle Anleitung.

 

Volker Urban ist Mitglied des Rotary-Clubs Schwetzingen-Walldorf und war mit sieben weiteren Mitgliedern im Tierpark dabei. „Es macht viel Spaß und alles ist sehr gut organisiert“, fand Urban. Sein Eindruck von den Mitstreitern: „Alle sind äußerst motiviert.“

Das waren auch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die sich an der Aktion beteiligten. So wie der Integrationsbeauftragte Marco Schirmacher. „Ich kenne den Tierpark seit meiner Kindheit und verbinde viele gute Erinnerungen damit. Ich finde es schön, heute etwas Neues zu schaffen, das dann zukünftig die Besucher erfreuen wird.“ Kein neues Gefühl für Marco Schirmacher: Der Einsatz im Tierpark im Rahmen des Freiwilligentags war bereits sein drittes Engagement.
Auch Stephanie Gieser, Mitarbeiterin im Abgabewesen, ist keine „Unbekannte“ im Tierpark. Sie war bereits fünf Mal dabei. Und warum immer im Tierpark? „Als Kind war ich regelmäßig mit meinen Großeltern hier im Tierpark. Es ist schön, heute aktiv an der Erhaltung und Verschönerung des Tierparkes mitzuarbeiten.“

Die Motivation der rund 30 Helfer sollte sich auszahlen: Schon bis zum Mittag waren Gartenweg und Barfußpfad fertig und luden zur Erstbegehung ein. Nach der Arbeit hatten sich die Freiwilligen eine Stärkung verdient. Auf Einladung des Vereins Freunde und Förderer des Walldorfer Tierparks gab es ein gemeinsames Mittagsessen, bei dem man das gemeinsame Erlebnis Revue passieren ließ.

 

Text und Fotos: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 25. September 2022, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=304484 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen