Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 21. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Tag der Helfer 2023 in Wiesloch – nach Zwangspause wieder ein gelungenes Fest

23. Mai 2023 | > Wiesloch, Das Neueste, DRK Wiesloch, Feuerwehr Wiesloch, Leitartikel, Malteser Wiesloch, Photo Gallery, THW Wiesloch-Walldorf, Uncategorized

Das vergangene Wochenende vom 20. und 21. Mai war ein besonderes Ereignis für die Hilfsorganisationen aus Wiesloch, denn sie luden die Bevölkerung zum diesjährigen Tag der Helfer ein. Nachdem das beliebte und bekannte Fest aufgrund der ausgerufenen Pandemie dreimal in Folge ausfallen musste, fand es endlich wieder statt.

Das Deutsche Rote Kreuz, die Freiwillige Feuerwehr, der Malteser Hilfsdienst und das Technische Hilfswerk waren erfreut darüber, ihre ehrenamtliche Tätigkeit erklären zu können und möglicherweise neue Mitglieder zu gewinnen. Die Festlichkeiten begannen bereits am Samstag mit einem Unterhaltungsabend bei der Feuerwehr in der Baiertaler Straße. Ab 18 Uhr öffneten das Feuerwehrhaus und der Vorplatz ihre Tore und boten allerlei Spezialitäten vom Grill sowie weitere Leckereien. Um 20 Uhr startete die bekannte Band „Me and the Heat“ mit Livemusik vor dem Feuerwehrhaus und begeisterte das Publikum. Dieses musikalische Event war das Highlight des ersten Festtages.

Der traditionelle Tag der Helfer fand erstmals sonntags, am 21. Mai, statt. Die gesamte Festmeile zwischen dem Feuerwehrhaus und der DRK-Rettungswache lud die Besucher dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die Tore öffneten um 11 Uhr, und um 11:30 Uhr begann das Programm mit einer gemeinsamen Eröffnungszeremonie. Die feierliche Übergabe von drei neuen Feuerwehrfahrzeugen und einem Fahrzeug des Technischen Hilfswerks markierte den Höhepunkt der Eröffnungszeremonie, die gegen 12 Uhr endete. Die Übergabe erfolgte in Form einer ökumenischen Zeremonie.

Ehrenbürger Rainer Kircher

Die Freiwillige Feuerwehr Wiesloch informierte am Sonntag über aktive und passive Mitwirkungsmöglichkeiten. Gemeinsam mit den Hilfsorganisationen zeigte sie Schauübungen und bot Führungen durch die Fahrzeugausstellung an, um ihre Taktik und Technik zu präsentieren. Darüber hinaus erhielten die Besucher Informationen über Gefahren im Haushalt und Heimrauchmelder.

Für das leibliche Wohl war mit einem breiten Speisen- und Getränkeangebot in der Fahrzeughalle sowie Kaffee und Kuchen im Florianscafé im Obergeschoss bestens gesorgt. Die Jugendfeuerwehr betreute verschiedene Stationen der beliebten Spielerallye und bot Action zum Anfassen.

Der Malteser Hilfsdienst Wiesloch präsentierte am Sonntag die Dienste seines Ehrenamts. Neben Erste-Hilfe-Kursen, dem Sanitätsdienst und dem First Responder wurde auch der Integrationsdienst vorgestellt.

Das Deutsche Rote Kreuz bot Einblicke in den Katastrophenschutz und präsentierte teilweise neues Gerät. Das Speisenangebot wurde um vegetarische Bowls und Fingerfood ergänzt. Das Jugendrotkreuz bot Waffeln und Eis an.

Das Technische Hilfswerk bot den Besuchern die Möglichkeit, Technik hautnah zu erleben. Das Bevölkerungsschutzmobil des Innenministeriums Baden-Württemberg erweiterte das Programm als eine Art „multifunktionales Werbemobil“ mit vielseitigen und modernen Angeboten, um die Bevölkerung spielerisch an den Bevölkerungsschutz heranzuführen.

Die Besucher konnten beispielsweise mit Virtual-Reality-Brillen und 3D-Effekten virtuelle Brände löschen, an Reaktions- und Geschicklichkeitstests teilnehmen und lebensrettende Maßnahmen ausprobieren.

Die Festmeile erstreckte sich am Sonntag bis zur DRK-Rettungswache, wo unter anderem eine große Fahrzeugschau auf die Besucher wartete.

In verschiedenen Vorträgen referierten die Hilfsorganisationen über verschiedene Themen wie Gefahren im Haushalt, Rauchwarnmelder, Kindernotfälle und den automatisierten externen Defibrillator (AED), auch als Laiendefibrillator bekannt.

Für die jungen Festgäste sorgte eine Spielerallye der Hilfsorganisationen für ein spannendes Programm. Zusätzlich wartete vor der DRK-Rettungswache eine Hüpfburg auf die kleinen Besucher. Ein besonderes Erlebnis war für viele Kinder auch, dass sie sich mal in einen Rettungswagen oder ein Feuerwehrauto setzen durften.

Die Hilfsorganisationen aus Wiesloch können auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken, bei dem sie die Bevölkerung über ihre Arbeit informierten und hoffentlich auch neue Mitglieder gewinnen konnten. Das Wiedererstehen des beliebten Tags der Helfer nach den pandemiebedingten Ausfällen war ein Grund zur Freude und bot den Besuchern die Möglichkeit, die vielfältigen Aktivitäten und Dienste der Organisationen unmittelbar zu erleben. Das Wetter spielte auch mit, bei schon sommerlichen Temperaturen war der Tag der Helfer dieses Jahr wieder gut besucht. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die BGV-Versicherung und dem Autohaus Ranaldi aus Wiesloch.

Weitere Impressionen Tag der Helfer 2023 in Wiesloch:

Schauübung der Feuerwehr und der Rettungsdienste

Wie die Feuerwehr und die Rettungskräfte eine verunfallte Person aus einem Auto befreit, konnten die Besucher hautnah erleben.

Interessantes am Rande

Die Simulationspuppen, welche bei solchen Trainings der Einsatzkräfte zum Einsatz kommen, sind wirklich sehr realitätsnah. 

Die SKILLQUBE GmbH mit Sitz in Rauenberg wurde 2013 gegründet. Sie vertreibt Produkte zur Aus- und Weiterbildung von Einsatzkräften in der Präklinik und bietet auch Schulungen und Trainings.

Das Unternehmen wurde beim Landespreis für junge Unternehmen als Top-Ten-Unternehmen 2022 ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren…

Walldorf: 2026 werden „125 Jahre Stadtrechte“ gefeiert

  Gemeinderat billigt die Eckpunkte des Jubiläumsprogramms Im Gesetzes- und Verordnungsblatt für das Großherzogtum Baden, herausgegeben am 12. September 1901, wurde veröffentlicht, dass „seine Königliche Hoheit der Großherzog mit allerhöchster...

Walldorf: Kein historischer Stadtspaziergang im Juli und August

  Die Stadt Walldorf informiert: Der historische Stadtspaziergang macht Sommerpause und findet daher im Juli und August nicht statt. Der nächste Stadtspaziergang wird am Mittwoch, 18. September, stattfinden und damit um eine Woche vorgezogen, um die Veranstaltung...

Ladeplätze sind für E-Fahrzeuge freizuhalten

  Parkende Autos blockieren Ladesäulen – Ordnungswidrigkeit kostet 55 Euro Die Stadt Walldorf, das Mannheimer Energieunternehmen MVV und die Stadtwerke Walldorf haben in den vergangenen zwölf Monaten die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge stark ausgebaut. Mit...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive