Swingin‘ WiWa – Sinatra & Friends im Palatin.

P1040178Zu einem weiteren Höhepunkt lud das Musikfestival Swingin‘ WiWa am 19. April ins Palatin ein: Klaus Thomé, Lokalmatador aus Walldorf, präsentierte aus seinem neuen Programm  Lieder seiner „alten Freunde“ Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis jr., Louis Armstrong, Elvis Presley u. a.
„Musik wird nicht alt, Musik wird besser“ – Nach diesem Leitspruch hat Klaus Thomé sein Programm zusammengestellt.
(bb) Beswingt ging es los mit „Hello Dolly“ sowie „You Will Be My Music“ aus dem Comeback-Album Sinatras.
Zum damaligen „Rat Pack“ gehörte auch Dean Martin, der für seine Zigaretten und den Whisky-Konsum auf der Bühne berühmt war, so dass auch Klaus Thomé am Glimmstängel zog und den Whisky genoss während der gekonnten Interpretation des italienisch angehauchten Hits „When The Moon Hits Your Eye That’s Amore“. Dann folgte der Evergreen „Tie A Yellow Ribbon Round The Old Oak Tree“.

Eine besondere Überraschung gab es für einen Gast aus dem Publikum. Er wurde von Klaus Thomé auf die Bühne gebeten, da er am gleichen Tag wie er Geburtstag hat (11.04.).  Und an eben diesem Tag im Geburtsjahr von Thomé 1966 erhielt Frank Sinatra seinen Grammy für den Welthit „Strangers In The Night“. Sein Gast durfte sich das Lied auf der Bühne anhören  und bekam noch dazu ein Glas Sekt serviert.“That’s Life“ und „Moon River“ folgten als weitere Hits von Sinatra.
Danach rollten die Augen und das Publikum war begeistert und spendete Szenenapplaus bei  der Imitation von Louis Armstrong „Satchmo“ und seinen Liedern „High Society“ sowie „Wonderful World“. P1040162 
Zwischendurch erzählte Klaus Thomé Interessantes über die Künstler. Bert Kaempfert z. B. als Komponist vieler Welthits hat seine „Spanischen Augen“ ursprünglich für Freddy Quinngeschrieben, aber erst durch Al Martino wurden „Blue Spanish Eyes“ ein Welthit, der natürlich auch an diesem Abend von Klaus Thomé gesungen wurde.

Mit „brandalten“ Songs seiner Freunde ging es nach der Pause weiter. Mit „Candyman“ von Sammy Davis Jr. verteilte der Künstler Bonbons im Publikum und alle fühlten sich jung mit „You Make Me Feel So Young“ von Frank Sinatra. Mit „The Tiger“ Tom Jones verbindet  Klaus Thomé  nicht nur die Liebe zu seinen Liedern, sondern auch ein gemeinsamer Gang auf  einen „stillen Ort“ im Mannheimer Rosengarten. Von ihm sang er „I’ll Never Fall In Love Again“ und den Evergreen „Delilah“, der wegen seiner harmonischen Melodie zum Schunkeln reizt, das Thema des Liedes (ein Mord) jedoch das Schunkeln verbietet. Und an dieses „Verbot“ hielt sich auch das Publikum.
Auf „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens (wird dieses Jahr 80!) und „Seemann, lass das Träumen“ von Freddy Quinn folgte der Mann mit Zylinder und weißem Schal, Johannes Heesters, den Klaus Thomé auch schon einmal persönlich getroffen hat. „Ich werde 100 Jahre alt“ wurde von ihm nicht nur schauspielerisch, sondern auch stimmlich perfekt imitiert.
Drei Lieder von Elvis Presley aus den Genren Blues, Country und Gospel erfreuten die Besucher ebenso wie „Cracklin‘ Rosie“ und „If You Know What I Mean“ von Neil Diamond. Auch Frank Sinatra sang noch einmal („Leroy Brown“), bevor zum g
P1040182roßen Finale Paul Anka die Bühne betrat. Von ihm präsentierte Klaus Thomé  als letztes Lied seines Programms das Lied „My Way“.
Mit Standing Ovations und lang anhaltendem Applaus bedankte sich das Publikum bei Klaus Thomé, der als erste Zugabe noch „New York, New York“ von Paul Anka präsentierte. Die zweite Zugabe widmete Klaus Thomé wieder seinem verehrten Johannes Heesters mit dem besinnlichen Lied „Die Kraft meines Lebens“.
Ein restlos begeistertes Publikum dankte Klaus Thomé und seinen „alten Freunden“ für diesen außergewöhnlichen schönen musikalischen Abend.

 

Fotos: Binz

Veröffentlicht am 23. April 2014, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=61620 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13