SeLMA – Selbstständig Leben mit Autismus

Selbstständiges Arbeiten lernen – für autistische Menschen sehr schwer

(as/cb) SeLMA ist ein Projekt auf Initiative des Vereins Autismus Rhein-Neckar e.V.

Ziel des Projektes ist es, Menschen mit frühkindlichem und atypischen Autismus eine Alternative zu bieten, die von anderen Trägern aufgrund ihres Betreuungsaufwandes abgelehnt werden.

SeLMA ist ein Arbeits-, Wohn- und Freizeitprojekt, das seit November 2009 läuft.

Ein aktuelles Projekt für die Kinder ist beispielsweise derzeit eine Aktion im Tierpark Rauenberg. Die Kinder erneuern dort Blumenbeete und helfen somit, den Tierpark zu verschönern. Damit sollen die Kinder einen sanften Übergang zum Arbeitsleben zu bewältigen lernen, und eine Tagesstrukturierung erlernen.

Das Projekt ist mit viel Arbeit verbunden, aber der Verein will damit den Menschen mit Autismus eine Perspektive im Rhein-Neckar-Kreis bieten.

Bisher gibt es keine geeigneten Hilfen für Autisten im Erwachsenenalter. Der Übergang von Schule zur Arbeit ist sehr steinig.

Da weder Werkstatt für Behinderte noch der allgemeine Arbeitsmarkt über die geeigneten Rahmenbedingungen verfügen, hat der Verein sich dazu entschlossen, eine Tagesstrukturierung für Menschen aus dem autistischen Spektrum aufzubauen.

Weitere Information finden Sie unter: www.autismus-rhein-neckar.de

Veröffentlicht am 25. September 2012, 10:30
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=9531 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8