Rhein-Neckar-Kreis auf der Expo Real München

Auch der Wirtschaftsstandort Walldorf stellte sich vor 

Vom 8. bis 10. Oktober präsentierte sich der Rhein-Neckar-Kreis bei der Expo Real in München auf dem Gemeinschaftsstand der Metropolregion Rhein-Neckar.

„Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr einen gemeinsamen Messeauftritt mit der Stadt Walldorf sowie unseren sechs großen Kreisstädten Hockenheim, Leimen, Schwetzingen, Sinsheim, Weinheim und Wiesloch realisieren konnten. Das zeigt, dass wir im Rhein-Neckar-Kreis bei den Themen Wirtschaftsförderung und Standortentwicklung an einem Strang ziehen“, so Denis Guth von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung im Landratsamt.

Die Expo Real, die bereits seit mehr als zwanzig Jahren in München stattfindet, ist nach eigenen Angaben die bedeutendste Plattform für Immobilien und Investitionen. Zur diesjährigen Ausgabe kamen 44.536 Teilnehmer – ein Anstieg um 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt 2.095 Unternehmen, Städte und Wirtschaftsregionen waren als Aussteller auf der Messe vertreten. Die Expo Real stellt damit eine wichtige Plattform für die Vernetzung von Kommunen, Wirtschaftsförderern, Projektentwicklern, Dienstleistern und Beteiligungsgesellschaften, aber auch für die Vermarktung von Gewerbeflächen und –immobilien dar. Neben Investoren nutzten auch zahlreiche regionale Akteure aus Politik und Wirtschaft den Messestand des Rhein-Neckar-Kreises als Anlaufpunkt. „Wir haben hier viele wichtige Anregungen und Kontakte mitnehmen können, etwa was die Entwicklung und Vermarktung unserer städtischen Gewerbeflächen betrifft“, freute sich Hans Reinwald, Oberbürgermeister von Leimen. „Aber auch unabhängig davon halte ich es für sehr wichtig, hier als wirtschaftlich attraktive Region sichtbar zu sein und Präsenz zu zeigen.“ Susanne Nisius, Wirtschaftsförderin der Stadt Walldorf, merkte an, dass es großes Interesse gerade auch für den Standort Walldorf gegeben habe. „Die spektakulären Luftbilder in der Präsentation und der Slogan ‚Walldorf – Ganz.Schön.Fair‘ regten zu vielen Gesprächen an“, berichtete sie.

Am Gemeinschaftsstand der Metropolregion Rhein-Neckar: (v.l.n.r.) Cornelia Schneider (Wirtschaftsförderung Wiesloch), Susanne Nisius (Wirtschaftsförderung Walldorf), Denis Guth (Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis), Wolfgang Leberecht (Wirtschaftsförderung Schwetzingen), Donald Pape-Rese (Wirtschaftsförderung Hockenheim), Frank Timmers (Wirtschaftsförderung Leimen) sowie die beiden Oberbürgermeister Dr. René Pöltl (Schwetzingen) und Hans Reinwald (Leimen)

Text und Foto: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 28. Oktober 2018, 08:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=257139 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8