Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 21. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Punktgewinn im Erzgebirge

29. Juli 2013 | Das Neueste, SV Sandhausen, Uncategorized

Punktgewinn im Erzgebirge in Sichtweite / Späte 0:1 Niederlage

Aue (sim). Einen Start nach Maß erwischte der FC Erzgebirge Aue in der zweiten Bun-desliga als letztjähriger Fast-Absteiger. Nach dem Auswärtserfolg beim FC Ingolstadt gab es nunmehr im Heimspiel gegen den SV Sandhausen ein später 1:0 (0:0) Sieg und die sechs Punkte tragen einen Namen: Torjäger Jakub Sylvestr macht in dieser Saison seinem Ruf alle Ehre und markierte alle drei Aue-Treffer. Die Gäste dagegen blieben teilweise in den Startblöcken sitzen und warten weiter sowohl auf das erste Erfolgserlebnis wie auch auf den ersten Torerfolg.

„Zunächst muss man einmal vor beiden Mannschaften den Hut ziehen, die bei etwa 40 Grad eine gute Vorstellung boten“, ging SV-Trainer Alois Schwartz kurz auf die tropischen Temperaturen auch im Erzgebirge ein, wo sich seine Mannschaft jedoch etwas einstellen konnte, denn die beiden vorausgegangenen Trainingseinheiten im heimischen Hardtwald wurden auch 13 Uhr abgewickelt und zudem brachte das bereitgestellte Was-ser und die beiden zusätzlichen Trinkpausen etwas Linderung.

Mit Ausnahme der packenden Anfangsphase gingen die Gäste die erste Hälfte zu passiv, zu verhalten an „und auch die guten Standards der Platzherren konnten wir leider nicht verhindern“, wie der Trainer bemängelte. Bereits in der ersten Spielminute unterlief Marvin Knoll nach einer Ecke von Nils Miatke fast ein Eigentor und im direkten Gegenzug schlitterte er um Zentimeter an einem Klotz-Querpass vorbei, sonst wäre Sandhausen früh in Führung gegangen. Die erste Großtat vollbrachte Marco Knaller fünf später, als er einen Schuss von Okoronkwo zur Ecke entschärfen konnte. Das war es aber auch, hüben wie drüben im ersten Abschnitt.

„Nach Wiederbeginn konnten wir das Geschehen besser kontrollieren, haben zugelegt, während man den Eindruck haben konnte, dass den Gastgebern die Kräfte entschwinden“, wie Alois Schwartz resümierte und gleichzeitig bedauerte, „dass wir unsere Möglichkeiten leider nicht nutzen konnten“. Die größte Chance hatte der kurz zuvor einge-wechselte Jovanovic, der aber an dem Torwarthünen Sascha Kirschstein scheiterte (80.). Alles eigentlich alle schon mit einem 0:0 rechneten, war aus einer eher harmlosen Standardsituation wieder einmal Sylvestr per Kopf zur Stelle. Nach einem 35-Meter-Freistoß von Dorian Diring fehlte vor dem Knaller-Gehäuse die Zuordnung und der Aue-Angreifer nahm im Fünfmeterraum seine „Freiheiten“ dankend an und köpfte zum goldenen Treffer ein. Zwar hatte der SV Sandhausen danach durch Matthias Zimmermann, Marvin Knoll und Tim Kister noch hochkarätige Möglichkeiten, doch etwas Zählbares war nicht mehr zu verzeichnen. „Einen Punkt hätten wir unbedingt mitnehmen müssen“, ärgerte sich der Trainer, dass die Heimreise mit leeren Händen angetreten werden musste.

FC Erzgebirge Aue: Kirschstein; Klingbeil, Paulus, Pezzoni, Miatke; Fink (64. Diring), Schröder; F. Müller (70. Kocer), Janjic (78. König), Okoronkwo; Sylvestr.
SV Sandhausen: Knaller; Schauerte, Kister, Schulz, Achenbach; Kulovits, Zimmermann (87. Tüting); Klotz, Adler (77. Jovanovic), Knoll; Löning (77. Stiefler).
Tor: 1:0 Sylvestr (83.). Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle), Zuschauer: 8.200, gelbe Karten: Kulovits (2), Kister (beide SVS).

Quelle: SV Sandhausen

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Daniel Born hat die Schließung der Notfallpraxis Waghäusel-Kirrlach scharf kritisiert

Born: „Schließung der Notfallpraxis Waghäusel-Kirrlach muss rückgängig gemacht werden“ Notfallpraxis Kirrlach: Born (SPD) kritisiert Kassenärztliche Vereinigung und Gesundheitsminister Lucha (Grüne) SPD-Landtagsabgeordneter Daniel Born hat die Schließung der...

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG der öffentlichen Sitzung des Jugendgemeinderates

Donnerstag, 29. Februar 2024, um 18:00 Uhr im Bürgersaal des Alten Rathauses TAGESORDNUNG: 1. Vorstellung der Bürgerstiftung Wiesloch e. V. 2. Wahl des/der neuen Vorsitzenden 3. Projekt Kommunalwahl 2024 4. Sachstand Winzerfest 5. Renovierung JUZ Schatthausen 6....

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Mittwoch, 28. Februar 2024, um 17:30 Uhr im Ratssaal des Rathauses TAGESORDNUNG: 1. Fragen der Bürgerinnen und Bürger 2. Transformationsplan Wiesloch sowie Antrag der Fraktion Freie Wähler Wiesloch e.V. zur...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive