Wiesloch: Betrunkener 32-jähriger Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet von der Unfallstelle

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Freitagabend kurz vor 17 Uhr verursachte ein 32-jähriger Autofahrer auf der L 723 in Höhe der Abfahrt Wiesloch-Mitte einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend vom Unfallort. Der 32-Jährige war mit seinem Mazda in Richtung Walldorf unterwegs, als er in Höhe der L 594 nach rechts von der Straße abkam, über die Verkehrsinsel fuhr und einen Peugeot streifte. Anschließend prallte er in die Leitplanke, setzte sein Auto zurück, wobei er nochmals den Peugeot rammte, und flüchtete in Richtung Walldorf. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.500 Euro. Da das Autokennzeichen bekannt war, konnte der 32-jäghrige Fahrer kurz nach 20 Uhr im Rahmen der Fahndung in einer Gasstätte in Rauenberg festgenommen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Dem Beschuldigten wurden auf dem Revier von einer Ärztin zwei Blutproben entnommen, sein Führerschein wurde in Verwahrung genommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung in unserer Rubrik: Blaulicht

Veröffentlicht am 3. November 2018, 12:20
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=257435 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8